Strohballen statt Beton – Mönche bauen nachhaltiges Gästehaus

Kassel 06.04.2021 Gastbeitrag von Ursula Wöll Der Klimawandel ist allgegenwärtig und wirksame Maßnahmen werden diskutiert. Neben einer Energieerzeugung mit Windkraft und Sonnenenergie und einer Verkehrswende hat das Bauen einen gewichtigen Anteil an einer umweltfreundlichen oder …

Lesen Sie den gesamten Beitrag »
Energie

Bildung

Hessen

Kassel

Willingshausen

Home » Allgemein

5 Tipps für ein nachhaltigeres Leben – so schützen Sie die Umwelt

Kassel 08.03.2020 (pm/red) Das Thema Umweltschutz beschäftigt derzeit weit mehr Menschen, als es noch vor einigen Jahren oder gar Jahrzehnten der Fall war. Diese Entwicklung wurde sowohl durch den Klimawandel als auch die zunehmende Medienpräsenz begünstigt. Womöglich spielen Sie selbst mit dem Gedanken, was Sie tun können, um ein nachhaltigeres Leben zu führen. Und das ist auch richtig so. Schließlich kann jeder einen Betrag für unsere Umwelt leisten. Wir möchten Ihnen daher einige Tipps für ein nachhaltigeres Leben zeigen.

Setzen Sie auf eine nachhaltige Ernährung

Bereits mit Ihrer Ernährung können Sie eine Menge für die Umwelt tun. Würden sich alle Menschen nachhaltiger ernähren, hätte das immense Auswirkungen. Sinnvoll ist es beispielsweise, wenn Sie weitgehend auf Fisch und Meeresfrüchte verzichten. Zum einen weil Überfischung bereits jetzt ein großes Problem ist. Zum anderen weil lange Transportwege wegfallen. Ähnlich verhält es sich mit Fleisch. Die Probleme liegen hier aber teilweise woanders. So ist Rindfleisch beispielsweise einer der Faktoren, die indirekt zum Klimawandel beitragen, da Kühe das Treibhausgas Methan ausstoßen.

Verzichten Sie möglichst auf Transportmittel

Natürlich werden Sie nach wie vor kleinere und größere Strecken zurücklegen müssen. Gelegentlich lässt es sich also nicht vermeiden, dass Sie ein Transportmittel nutzen. Allerdings sollten Sie sich dabei möglichst auf die Öffentlichen beschränken und Autos oder andere Transportmittel nur dann nutzen, wenn es wirklich notwendig ist. In manchen Fällen ist sogar ein kompletter Verzicht möglich. Sollten Sie beispielsweise ein passionierter Glücksspieler sein, müssen Sie nicht erst den Weg zum nächstgelegenen Casino zurücklegen, sondern können einfach in umweltfreundlichen Online Casinos spielen, was weit besser ist. Zumindest in puncto Nachhaltigkeit.

Vermeiden Sie Müll

Im Laufe unseres Lebens verursachen wir große Mengen an Müll. Allerdings sollten wir möglichst darauf achten, die täglich produzierte Müllmenge zu reduzieren. Das ist eigentlich viel einfacher, als es sich viele vorstellen. Ein guter Schritt ist, wenn Sie im Supermarkt keine Plastiktüten kaufen. Stattdessen sollten Sie bei Einkäufen eigene Stofftüten verwenden. Ratsam ist auch, auf To-Go-Becher zu verzichten. Diese haben zwar selbsterklärend ihren Reiz, landen aber nach dem Gebrauch direkt im Müll. Dabei handelt es sich eigentlich um eine Art von Abfall, die sich leicht vermeiden ließe.

Unterstützen Sie umweltfreundliche Projekte

Es gibt viele Menschen, die sich für unsere Umwelt einsetzen und in den letzten Jahren sind es noch einige mehr geworden. Kein Wunder also, dass es zahlreiche umweltfreundliche Projekte gibt. Sie müssen nicht gleich auf die Straße gehen und protestieren. Allerdings sollten Sie, sofern es Ihnen möglich ist, umweltfreundliche Projekte unterstützen. Das können Sie bereits mit einer kleinen Spende oder gelegentlicher gemeinnütziger Arbeit.

Verschwenden Sie keine Energie im Haushalt

Womöglich ist Ihnen gar nicht bewusst, wie viel Energie Sie im Haushalt verschwenden. Doch das ist schade, denn gerade im Haushalt lässt sich eine Menge Energie einsparen. Sie könnten beispielsweise alte durch neue technische Geräte ersetzen, mit Restwärme kochen und die Vorwäsche auslassen. Doch das sind nur einige von zahlreichen Beispielen. Fakt ist, dass Sie dadurch nicht nur der Umwelt etwas Gutes tun, sondern gleichzeitig Ihren Geldbeutel schonen.