Strohballen statt Beton – Mönche bauen nachhaltiges Gästehaus

Kassel 06.04.2021 Gastbeitrag von Ursula Wöll Der Klimawandel ist allgegenwärtig und wirksame Maßnahmen werden diskutiert. Neben einer Energieerzeugung mit Windkraft und Sonnenenergie und einer Verkehrswende hat das Bauen einen gewichtigen Anteil an einer umweltfreundlichen oder …

Lesen Sie den gesamten Beitrag »
Energie

Bildung

Hessen

Kassel

Willingshausen

Home » Allgemein

Am 12. Mai ab 21 Uhr am Afföller Kundgebung mit Filmvorführung: Keine Profite mit der Gesundheit!

Kassel 11.05.2020 (pm/red) Das Uniklinikum in Gießen und Marburg soll bald von Rhön an Asklepios verkauft werden – an einen Konzern, der für seine harte Gangart gegenüber den Beschäftigten und ihrer Gewerkschaft bekannt ist. Schon der Verkauf an die Rhön AG im Jahr 2006 war ein Fehler – private Profitinteressen sollten im Gesundheitswesen keinen Platz haben, wird vom „Aktionsbündnis Gemeinsam für unser Klinikum“ mitgeteilt. Zugleich ruft das Aktionsbündnis für den 12. Mai zu einer Kundgebung am Afföller in Marburg auf, um seinen Protest öffentlich zu machen:

„Mit unserer Kundgebung protestieren wir gegen den Weiterbetrieb des UKGM in privater Hand, gegen ein Gesundheitssystem, das mehr und mehr durch ökonomische Zwänge bestimmt wird. Wir reihen uns damit ein in zahlreiche Protestveranstaltungen in der ganzen Republik, die den 12. Mai – den Tag der Pflege – zum Anlass nehmen, sich gegen die Ökonomisierung des Gesundheitswesens zu wenden. Keine Profite mit unserer Gesundheit!“

Gleichzeitig soll zur Information und Aufklärung beigetragen werden – wie funktioniert eigentlich ein Krankenhaus, dass den Zwängen von Privatisierung und Fallpauschalen-Abrechnung ausgeliefert ist? Gezeigt wird  der Film „Der marktgerechte Patient“, entstanden 2018, in dem zahlreiche ExpertInnen zu Wort kommen und der für alle nachvollziehbar veranschaulicht, an welchen Hebeln der Kampf für ein bedarfsgerechtes Gesundheitssystem ansetzen muss.

Der Film „Der marktgerechte Patient“ dauert 82 min und enthält Redebeiträge von einem Vertreter des Marburger Aktionsbündnisses „Gemeinsam für unser Klinikum!“
einem Vertreter des Bündnisses „Krankenhaus statt Fabrik“ einem / einer Vertreter*in des Bündnisses „Afföller retten!“ Die Veranstaltung ist auf 100 Teilnehmende begrenzt. Alle TeilnehmerInnen müssen Abstand halten und einen Mund-Nasen-Schutz tragen. Es stehen Stühle zur Verfügung, trotzdem sind Sitzgelegenheiten und Decken selbst mitzubringen.

Die Kundgebung wird veranstaltet vom Aktionsbündnis Gemeinsam für unser Klinikum mit Unterstützung des GEW-Kreisverbandes Marburg-Biedenkopf, des ver.di
Fachbereichs Gesundheit und der Interventionistischen Linken Marburg.