30 Prozent Kostensteigerung beim Weiterbau A 49: Privatisierung als ÖPP-Projekt kommt Steuerzahler teuer zu stehen

Kassel 25.09.2020 (pm/red) Aus dem Haushaltsentwurf des Bundes gehe hervor, dass es beim ÖPP-Projekt A 49 zu erheblichen Kostensteigerungen komme, informiert Jan Schalauske, stellv. Fraktionsvorsitzender der Fraktion DIE LINKE. im Hessischen Landtag und Marburger Landtagsabgeordneter, …

Lesen Sie den gesamten Beitrag »
Stadt Marburg

Energie

Gastbeitrag

Angesagt

Kassel

Home » Freizeit, Kassel

Gastronomische Angebote auf der Außenterrasse der Orangerie in Kassel

Die Außenterasse der Orangerie lädt ein ein zum Sitzen und Schauen, jetzt wieder mit gastronomischen Angeboten. Sternbald-Foto Roldf Herbertz

Kassel 26.05.2020 (pm/red) »Der Grischäfer« eröffnet ab dem 21. Mai 2020 einen Gastronomiebetrieb im Außenbereich der Orangerie in der Kasseler Karlsaue. Nachdem der bisherige Pächter im »Schloss Orangerie« seinen gastronomischen Betrieb Ende letzten Jahres aus finanziellen Gründen einstellen musste, hatte die Museumslandschaft Hessen Kassel (MHK) in einer öffentlichen Ausschreibung nach einer professionellen Nachfolge gesucht. Alle Interessenten haben mit Einsetzen der Kontaktbeschränkungen aufgrund der Corona-Pandemie von ihrer Bewerbung Abstand genommen. Jetzt gibt es übergangsweise und für die große Freiterrasse eine Lösung, wird mitgeteilt.

Die Ausschreibung für den Fortgang eines gastronomischen Betriebs in der Orangerie konnte zudem nur befristet erfolgen, da in den kommenden Jahren eine Instandsetzung des gesamten Gebäudes, inklusive der musealen und gastronomischen Einrichtungen nötig und geplant ist. Nachdem die öffentliche Ausschreibung erfolglos war, haben sich in den letzten Wochen unabhängig davon verschiedene Interessenten mit eigenen Ideen für eine Sommergastronomie an die MHK gewandt.

»Der Grischäfer« eröffnet Übergangsgastronomie

»Bei den vorgelegten Konzepten hat Rainer Holzhauer mit »Der Grischäfer« am meisten überzeugt. Wir sind froh, dass er so kurzfristig in der Sommersaison eine ansprechende Auswahl an Speisen und Getränken in der Karlsaue anbieten kann. Es war uns sehr wichtig, dass BesucherInnen gerade in der jetzigen Situation eine gut funktionierende Infrastruktur in unseren Parks vorfinden. Dazu gehört auch ein gutes gastronomisches Angebot zu fairen Preisen«, erläutert Prof. Dr. Martin Eberle, Direktor der MHK.

»Der Grischäfer« bewirtschaftet bereits seit vielen Jahren erfolgreich die »Kaskadenwirtschaft« sowie in den Sommermonaten das Gewächshaus im UNESCO-Welterbe Bergpark Wilhelmshöhe und das »Café Friedrich« auf Schloss Friedrichstein. In der Karlsaue wird die Gastronomie nur den Außenbereich nahe des Ost- und Küchenpavillons, auf Fuldaseite des Parks, bespielen. Ähnlich, wie zur DOCUMENTA (13). Die Angebote werden dort aus mobilen Ständen heraus verkauft.

Das Angebot in der Außengastronomie an der Orangerie reicht von klassischer Bratwurst, über vegetarische Burger bis hin zu Kuchen. Softdrinks sind ebenso erhältlich wie Bier oder Wein und auch Kaffee sowie Heißgetränke werden angeboten.