30 Prozent Kostensteigerung beim Weiterbau A 49: Privatisierung als ÖPP-Projekt kommt Steuerzahler teuer zu stehen

Kassel 25.09.2020 (pm/red) Aus dem Haushaltsentwurf des Bundes gehe hervor, dass es beim ÖPP-Projekt A 49 zu erheblichen Kostensteigerungen komme, informiert Jan Schalauske, stellv. Fraktionsvorsitzender der Fraktion DIE LINKE. im Hessischen Landtag und Marburger Landtagsabgeordneter, …

Lesen Sie den gesamten Beitrag »
Stadt Marburg

Energie

Gastbeitrag

Angesagt

Kassel

Home » Allgemein

17 aktive Corona-Fälle werden von Gesundheitsamt Marburg-Biedenkopf betreut – Kreis bietet Online-Meldeverfahren für Einreisende aus Risikogebieten

Kassel 03.09.2020 (pm/red) Die Zahl der aktiven Corona-Fälle, die das Gesundheitsamt des Landkreises Marburg-Biedenkopf derzeit betreut, beläuft sich aktuell auf 17, wird heute mitgeteilt. Gleichzeitig hat sich die Zahl der genesenen Patienten auf 304 erhöht. Die Gesamtzahl der seit März nachgewiesenen Infektionen mit dem Corona-Virus beläuft sich auf 325, ist also um zwei Fälle gestiegen. In dieser Gesamtzahl sind die derzeit aktiven Fälle, die bereits wieder Genesenen (304) sowie die Todesfälle (4) enthalten. Von den „aktiven Fällen“ wird eine Person weiterhin stationär behandelt, ist mithin ernsthaft mit Symptomen erkrankt.

Einreisende aus Covid-19-Risikogebieten nach Hessen sind verpflichtet, sich zu Hause zu isolieren und sich bei dem für sie zuständigem Gesundheitsamt zu melden. Für diese Meldung bietet der Landkreis Marburg-Biedenkopf ab sofort unter www.marburg-biedenkopf.de/corona, Stichwort: „Einreise aus Risikogebieten“, ein Online-Meldeverfahren an. Die Entwicklung des von der ekom21 zur Verfügung gestellten Online-Meldesystems wurde federführend vom Landkreis Marburg-Biedenkopf begleitet und steht nunmehr allen hessischen BürgerInnen, die aus einem Risikogebiet zurückgekehrt sind, zur Verfügung. Die aktuelle Liste der Risikogebiete findet sich auf der Webseite des Robert-Koch-Instituts.