Die Crux mit Willingshausen: Anmaßung und Zumutungen im Malerdorf

Kassel 07.06.2021 (yb) Nach monatelangen Corona-Restriktionen freuen sich sehr viele über geöffnete Häuser und Kunstangebote. So auch in Willingshausen, wo das Malerstübchen das vormalige Malerdorf repräsentiert und eine Kunsthalle aktuelle Ausstellungen ausrichtet. Mehrmals bereits mußte …

Lesen Sie den gesamten Beitrag »
Energie

Bildung

Hessen

Kassel

Willingshausen

Home » Sport

Goalball – Stefan Weil wieder SSG-Cheftrainer

Gaolballtrainer Stefan Weil. Foto Pia Schneider

Kassel 11.05.2021 (pm) Bereits seit März 2020 ist im deutschen Goalball der Spielbetrieb aufgrund der Corona-Pandemie eingestellt. Dennoch hat sich bei der SSG Blista Marburg in dieser Zeit viel getan abseits des Spielfeldes. So ist seit dem 01.01.2021 Marburg Landesleistungszentrum des Hessischen Behinderten- und Rehabilitationssportverbands (HBRS) für Goalball und Judo.

Für diese Landesleistungszentren sind nach dem Konzept des HBRS und seinem Partner der Blindenstudienanstalt Marburg (Blista) jeweils hauptamtliche Trainer vorgesehen. Dabei ist der „neue Trainer“ des Landesleistungszentrums für die SSG-Goalballer ein alter Bekannter.
Stefan Weil, der bereits von 2006 bis 2017 für die SSG als Trainer aktiv war und in dieser Zeit 5 Meistertitel errang, wird in Zukunft die Goalballer von der Lahn wieder an der Seitenlinie betreuen. „Ich war durch meine Tätigkeit als Co-Trainer der Nationalmannschaft dem nationalen Goalball immer noch verbunden und für mich ist es eine reizvolle Aufgabe hier in Marburg eine neue Generation an Talenten zu finden und zu fördern. Bei der SSG steht gerade auch ein Umbruch an und da möchte ich gerne meinen Teil zu beitragen“, sagt der neue Cheftrainer Stefan Weil zu seinen Beweggründen.
Über Ziele für diese Saison möchte der Europameister von 2019 auf Grund der aktuellen Covid-Situation noch nicht sprechen und sich zusammen mit seiner Mannschaft Zeit lassen.

Co-Trainer Sebastian Müller. Foto Pia Schneider

Neben Stefan Weil wird auch Sebastian Müller erneut als Co-Trainer zur SSG zurückkommen. Der ehemalige Handballoberliga-Spieler war bereits von 2015 bis 2018 für die SSG aktiv und konnte 2018 den bisher letzten Meistertitel an die Lahn holen. Zuvor war Müller bereits 2,5 Jahre Co-Trainer von Stefan Weil, bevor er 2017 das Cheftraineramt übernahm.

Der Hühnfelder blickt heute sehr gerne auf diese Zeit zurück und sagt: „Stefan und ich haben uns vom ersten Moment an hervorragend miteinander verstanden. Mittlerweile ist über den Sport hinaus auch privat eine echte Männerfreundschaft entstanden. Ich freue mich wirklich sehr an alter Wirkungsstätte wieder mit ihm zusammenarbeiten zu dürfen.“

Claus Duncker, Direktor des Blistakampus in Marburg und Vorstandsmitglied der SSG freut sich sehr über das eingespielte Trainerteam: „Herr Weil und sein Co-Trainer Sebastian Müller haben bereits in der Vergangenheit ihr Können unter Beweis gestellt und den Standort Marburg für Sportler attraktiv gestaltet. Die Blista und die SSG freuen sich auf die Zusammenarbeit.