Nach dem Hochwasser: In Rheinland-Pfalz ist Urlaub in den Romantic Cities uneingeschränkt möglich

29.07.2021 (pm)  Nach den verheerenden Hochwassern in Rheinland-Pfalz atmen die Romantic Cities des Bundeslandes auf – sie waren nur kaum betroffen. Dennoch sind sich viele Reisende unsicher, ob ein Urlaub möglich bzw. angemessen ist. „Alle …

Lesen Sie den gesamten Beitrag »
Energie

Bildung

Hessen

Kassel

Willingshausen

Home » Energie

Erneuerbare Energien haben im ersten Halbjahr 43 Prozent des Stromverbrauchs gedeckt

Der Windenergienutzung kommt  ein gewichtiger Stellenwert zu, soll die Energiewende gelingen. Sternbald-Foto Archiv © Hartwig Bambey

07.07.2021 (pm) Im ersten Halbjahr 2021 haben Erneuerbaren Energien rund 43 Prozent des Bruttoinlandstromverbrauchs gedeckt. Das zeigen vorläufige Berechnungen des Zentrums für Sonnenenergie- und Wasserstoff-Forschung Baden-Württemberg (ZSW) und des Bundesverbands der Energie- und Wasserwirtschaft (BDEW).

Einen leichten Zuwachs von rund zwei Prozent gegenüber dem Vorjahreszeitraum gab es bei der Stromerzeugung aus Photovoltaikanlagen, die Erzeugung aus Windenergie (an Land und auf See) hingegen ging um rund 20 Prozent zurück.

Im Vorjahreszeitraum lag der Anteil der Erneuerbaren Energien am Bruttostromverbrauch mit rund 50 Prozent etwas höher. Verantwortlich hierfür war vor allem das Wetter. Während im ersten Halbjahr 2020 Rekorde bei der Stromerzeugung aus Solarenergie und Windenergie an Land erreicht wurden, war in diesem Jahr insbesondere das erste Quartal ungewöhnlich windstill und arm an Sonnenstunden.