Objektkunst in Willingshausen: „Aus dem Körper“ von Richard Berners im Kulturhaus AnTreff

24.08.2021 (pm) Der Titel der Ausstellung „Aus dem Körper“ benennt die künstlerische Idee von Richard Berners anschaulich. Den Künstler und Kunsttherapeuten prägt seine langjährige Gestaltungsarbeit mit krebskranken Menschen. In seinen abstrakt gestaltetenen Objekten verschafft er …

Lesen Sie den gesamten Beitrag »
Energie

Bildung

Hessen

Kassel

Willingshausen

Home » Denkmäler Marburg, Kultur

Expertenführung am Elisabethbrunnen in Marburg-Schröck

Imposante Gestaltung des Elisabethbrunnens in Marburg-Schröck. Elisabethbrunnen in Marburg-Schröck. Foto Doris Antony 2009. Bildquelle Wikipedia CC BY-SA 4.0

30.07.2021 (pm/red) Die Staatlichen Schlösser und Gärten Hessen laden während der Aktionswoche „Historisches Erbe erleben“ vom 17. bis 22. August Interessierte zu einem Blick hinter die Kulissen ihrer Aufgaben und ihrer Arbeit ein. Am Dienstag, 17. August – 15 Uhr, wird eine Expertenführung zu den jüngsten Instandsetzungsarbeiten am Elisabethbrunnen in Marburg-Schröck angeboten.

Unter dem Titel Alte Mauern erhalten – Restaurierung und Konservierung gibt Nora Möritz M.A., wissenschaftliche Mitarbeiterin im Fachgebiet Restaurierung der Staatlichen Schlösser und Gärten Hessen, anhand des Elisabethbrunnens einen Einblick in die Aufgaben, mit denen sich die Kollegen und Kolleginnen ihres Fachgebiets beschäftigen.

Brunnen mit Sandsteinfassade im Renaissancestil
Die Architektur des Brunnens mit seiner mächtigen Sandsteinfassade im Renaissancestil, ein Denkmal für Landgräfin Elisabeth von Thüringen, besteht ausschließlich aus rotem Sandstein, der aus den ortsnahen Sandsteinbrüchen stammt. Im Laufe der Zeit wurde die Substanz in großen Bereichen durch Schalenbildung, Absandungen und abgängige Steinsubstanz geschwächt.

Restaurierung und frisches Aussehen
Nora Möritz erläutert die jüngsten Restaurierungsmaßnahmen und stellt die einzelnen Arbeitsschritte wie substanzschonende Reinigung, Festigung der Sandsteine, Hinterfüllung von Hohlstellen und zurückhaltenden Ergänzungen vor, die dem Brunnen wieder ein frisches Aussehen gaben.

Die Führung dauert 60 Minuten, die Teilnahme ist kostenlos. Eine Anmeldung per E-Mail an susanne.kiraly@schloesser.hessen.de ist bis 13. August zwingend erforderlich.

Weitere Expertenführungen in Aktionswoche „Historisches Erbe erleben“
Die Aktionswoche „Historisches Erbe erleben“ zeigt zum 75. Jubiläum der Hessischen Schlösserverwaltung mit zahlreichen Expertenführungen, welche Aufgaben die Hessische Schlösserverwaltung gemäß ihrem gesetzlichen Auftrag wahrnimmt und wie sie diese konkret im Tagesgeschäft umsetzt. Sonderführungen für Erwachsene, Familien und Kinder ergänzen das Programm. Das komplette Programm findet sich auf der
—>Webseite der Schlösserverwaltung.