Willingshausen deja vue ? Wursthimmel und Scheunentor serviert von Janosch Feiertag

17.10.2021 (red) Endlich wieder eine Kunstausstellung in Willingshausen, könnte in den Kopf kommen, wer sich in diesem Oktober die Präsentation von Janosch Feiertag in der Kunsthalle anschaut. Besucher/in erwartet eine Ausstellung, die Position bezieht mit …

Lesen Sie den gesamten Beitrag »
Energie

Bildung

Hessen

Kassel

Willingshausen

Home » Bildung

Anmeldung vhs-Programm ab 30. August: Volkshochschule startet ins Wintersemester

11.08.2021 (pm)  Wieder singen, französisch zusammen sprechen, über Politik diskutieren, in Bewegung kommen, beruflich qualifizieren: Am 13. September ist Kursbeginn der Marburger Volkshochschule (vhs), teilt die Stadtverwaltung mit. Den Auftakt zum Wintersemester bilden bereits am 3. September die 8. Marburger Fototage. Das neue vhs-Programm ist ab 16. August online und beinhaltet mehr als 500 Kurse und Veranstaltungen von September bis Januar. Anmeldungen sind ab dem 30. August möglich.

„Der Titel des neuen Programms der Marburger Volkshochschule ist ‚Mit Weitsicht Zukunft gestalten!’Der Fokus liegt auf der Stärke von Bildung als Basis für zukunftsfähiges Denken und Handeln“, erläutert Bildungsdezernentin Kirsten Dinnebier und ergänzt: „Die vhs hat gezeigt, dass sie auch in Krisen ein verlässliches Weiterbildungsangebot für die Menschen in Marburg auf die Beine stellen kann.“ Jetzt gehe es die Transformation der Gesellschaft hin zu einer nachhaltigen Entwicklung in den blick zu nehmen.

Im neuen Programm finden sich viele Kurse und Veranstaltungen, die sich dem Thema „Bildung für eine nachhaltige Entwicklung“ von verschiedenen Seiten her nähern. Cordula Schlichte, vhs-Leiterin, nennt Beispiele: „Ob als Diskussionsveranstaltung zum Öffentlichen Personennahverkehr, als Kursreihe mit praktischen Informationen zur Photovoltaik oder als Kochkurs in der ‚Klimaküche‘. Nicht zu vergessen der Fotokurs, der zeigt, dass Reisefotografien auch in der Heimatregion gemacht werden können. Das Programm lädt ein, sich gemeinsam (weiter) auf den Weg zu einer nachhaltigeren Lebensweise zu begeben und gleichzeitig politische Strategien dafür zu diskutieren.“

Das neue vhs-Programm hält dabei erneut eine große Spannbreite von Aufklärung bis Zumba bereit. Darüber hinaus finden sich in den einzelnen Programmbereichen viele weitere Akzente: Kulturell beginnt das Semester mit den 8. Marburger Fototagen, die aus dem März verschoben wurden auf Freitag, 3. September. Stadträtin Dinnebier eröffnet um 18 Uhr acht Ausstellungen auf fünf Etagen in der vhs. Neu ist eine Linol-Werkstatt, die druckbare Motive aus Lieblingsmärchen entwickelt. Traditionell ist der Kurs zur neuen Spielzeit des Hessischen Landestheaters dabei – notfalls auch möglich im „digitalen Foyer“.

Eine Einführung zu den Wahlen zum Deutschen Bundestag wird allen Interessierten angeboten, die vor dem 26. September noch Fragen zur Erst- und Zweitstimme beantwortet haben möchten. Das Spektrum gesellschaftspolitischer Veranstaltungsangebote ist ansonsten wie gewohnt breit: Eine neue wissenschaftliche Vortragsreihe untersucht Dimensionen, Ursachen und Folgen des Faschismus, eine Online-Veranstaltung fragt, ob die Heizung die Wetter-App lesen kann, und in den Themenbereichen Geschichte, Psychologie und Philosophie bieten erfahrene Dozentinnen und Dozenten Einführungskurse an.

Der Gesundheitsbereich wartet mit drei Bildungsurlauben auf, in denen mit unterschiedlichen Methoden jeweils fünf Tage an den Themen Stressmanagement und Selbstwirksamkeit gearbeitet werden kann. Die „Bewegte Pause Online“ lädt ein, die Bewegung direkt in den Arbeitsalltag zu integrieren. Die Kochkurse sind fast alle so konzipiert, dass sie auch online stattfinden können, falls die Corona-Regeln keine Präsenz zulassen.

Neu sind zwei Kurse, die Kochen und Backen mit dem Sprachenlernen verbinden: „A tavolo!“ ist einer davon und verspricht italienische Esskultur zu Hause. Sprachen können selbstverständlich auch ohne Kochen weiterhin an der vhs erlernt werdenen: die Deutschkurse richten sich sowohl verstärkt an Anfänger, zum Teil mit begleitender Kinderbetreuung, als auch an MigrantInnen mit fortgeschrittenen Kenntnissen, die berufsbezogene Kurse bis zum C1-Niveau besuchen möchten.

Wer und eine andere Sprache lernen möchte, ist bei der vhs auch gut aufgehoben: in 16 verschiedenen Sprachen starten im Wintersemester Kurse für AnfängerInnen. In vielen Kursen besteht die Möglichkeit des „blended learning“ – Online-Elemente können mit dem Präsenzunterricht verbunden werden. Alternativ gibt es auch ein „outdoor“-Angebot: „Walking and talking on a nature hike“ ist der Titel einer Veranstaltung im September, die zum Spazierengehen auf Englisch einlädt.

Auch im Bereich „Beruf/EDV“ gibt es zwei Bildungsurlaube. Dabei werden kreative und technische Kompetenzen in der Bildbearbeitung bzw. der Gestaltung von Websites vermittelt. Wissenswertes zum Recht auf Bildungsurlaub kann bei der vhs erfragt werden. Gesprächsführung, Stimmtraining und Bewerbungscoaching sind nur drei der weiteren Kompaktkursangebote im Bereich der beruflichen Bildung, die neben den klassischen Office-Kursen das Programm abrunden.

Ab dem 16. August gibt es das neue Programm online.  Anmeldungen zu allen Kursen können ab dem 30. August über die vhs-Seite oder über das Anmeldeformular schriftlich erfolgen. Die Kursberatung findet persönlich während folgender Öffnungszeiten statt: montags, dienstags und donnerstags zwischen 9 und 13 Uhr sowie donnerstags von 14 bis 18 Uhr. Die Kurse beginnen am 13. September.