Objektkunst in Willingshausen: „Aus dem Körper“ von Richard Berners im Kulturhaus AnTreff

24.08.2021 (pm) Der Titel der Ausstellung „Aus dem Körper“ benennt die künstlerische Idee von Richard Berners anschaulich. Den Künstler und Kunsttherapeuten prägt seine langjährige Gestaltungsarbeit mit krebskranken Menschen. In seinen abstrakt gestaltetenen Objekten verschafft er …

Lesen Sie den gesamten Beitrag »
Energie

Bildung

Hessen

Kassel

Willingshausen

Home » Allgemein, Stadtteile

Hermershausen – Außenstadtteil als Vorgarten der Stadt Marburg

Hermershausen in hügeliger Landschaft mit Feldern und Wäldern. Foto Ole Widekind

03.08.2021 (pm) Mit einem groß angelegten Entwicklungskonzept saniert die Stadt Marburg die Bürgerhäuser in den Außenstadtteilen bedarfsgerecht. Das Ortsportrait Hermershausen rundet den Einblick in die übergeordnete Kooperation im Allnatal zwischen Haddamshausen und Cyriaxweimar ab. Die Reihe „Mein Dorf in Marburg“ wirft außerdem einen Blick auf die Vereinslandschaft, lokale Treffpunkte und historische Ursprünge in Hermershausen.

„Die Dörfer sind die Vorgärten der Stadt“ – ein Motto, dass die Reihe #MeinDorfinMarburg mit Einblicken in das gemeinschaftliche Dorfleben und in die Aktivitäten des Bürgerhauses in Hermershausen fortsetzt. Der Außenstadtteil Hermershausen ist im Allnatal in direkter Nachbarschaft zu Elnhausen, Haddamshausen und Cyriaxweimar gelegen. „Wir leben im schönen Allnatal, umrahmt von Feldern und Wäldern, so ist es Natur pur und doch mit gerade einmal acht Kilometern sehr dicht an der Kernstadt Marburg“, sagt Ortsvorsteher Hubert Detriche über Hermershausen.

Mit etwa 400 EinwohnerInnen gehört der Außenstadtteil zu den eher kleineren Ortsteilen von Marburg. Geprägt wird das Dorf außerdem durch die Fachwerkhäuser und Höfe, zum Beispiel zwei Reiterhöfe, die mit ihren vielen Pferden das Ortsbild prägen und gleichzeitig viele Arbeitsplätze im Ort geschaffen haben. Die historische Ersterwähnung ist auf das Jahr 850 zurückzuverfolgen und bezeichnete Hermershausen zunächst als „Herimitteshusen“.

Heute haben die Dorfbewohner von Hermershausen unter anderem auch musikalisch großes Interesse, was beispielsweise an den „Vielseitigen Gitarreros“ und den „Lagerfeuergitarren aus Hermershausen“ zu erkennen ist. Für viele Jahre bestanden außerdem Chorgemeinschaften mit anderen Außenstadtteilen. Diese Vereinskooperationen bestehen auch noch für die Freiwillige Feuerwehr und den Bartclub Hermershausen-Haddamshausen. Letzterer war erst kürzlich mit seinen aktiven Bartträgern in verschiedenen überregionalen Medien im Portrait.

Die Freiwillige Feuerwehr erfreut sich der Kooperation mit Cyriaxweimar, Haddamshausen, Elnhausen, Cyriaxweimar, Dagobertshausen und Wehrshausen für den jüngsten Feuerwehrzug – die „Löschifanten“.  Damit nicht genug, in Hermershausen besteht die Freiwillige Feuerwehr seit 88 Jahren und hat neben den aktiven Vereinsmitgliedern auch noch eine Jugendfeuerwehr. Der Verein veranstaltet jedes Jahr eine Bratparty, das traditionelle Osterfeuer sowie diverse Vereinsfahrten.

Das Pferdeherz hingegen lässt beispielsweise ein Voltigier- und Reitverein höherschlagen. Dieser ist an den Reiterhof angeschlossen und hat als Vereinsziel die Förderung des Bewegungs- und Sozialverhaltens von Kindern und Jugendlichen mit Hilfe von Pferden. Im Angebot sind das Voltigieren, Ferienreitkurse und Reitstunden für Kinder ab circa sechs Jahren.

Hermershausen sieht sich als ein Drittel der Orte-Gemeinschaft Haddamshausen und Cyriaxweimar, denn mit ihnen gemeinsam wird sich ein Großteil der Infrastruktur geteilt: Schule und Kindergarten sowie ein ortsübergreifender Sportverein, der ein breites sportliches Angebot bietet. Des Weiteren bietet der Arbeitskreis „Aktives Allnatal“ ein vielfältiges Beteiligungsangebot – auch für ältere Mitbürger/innen.  Dieser Zusammenhalt im Dorf wird auch in einer Grünpflegegruppe gestärkt. Sie unterstützt die Pflege und Instandsetzungen im Dorf und trägt so zur gemeinschaftlichen Erhaltung bei.

Für die Pflege des Brauchtums ist in Hermershausen unter anderem eine Backgruppe aktiv. In regelmäßigen Abständen wird Sauerteigbrot gemeinsam im örtlichen Backhaus gebacken und so Tradition gelebt. Auch traditionsreiche Veranstaltungen, wie ein Backhaus- und Suppenfest oder die festlichen Aktivitäten der Freiwilligen Feuerwehr, tragen zum Gemeinschaftsgefühl im Dorf bei.

Als zentralen Treffpunkt in Hermershausen lässt sich die Ortsmitte am Bürgerhaus benennen. Dort befindet sich ein idyllisch gelegener Platz unter einer über 100 Jahre alten Dorflinde. Großzügige Sitzgelegenheiten laden zum Verweilen und zum Austausch ein. Eine gerne genutzte Örtlichkeit ist schließlich das Bürgerhaus selbst. Mit seinem kleinen und großen Saal für vielfältige Veranstaltungen bietet es viel Platz. Für weitere Einblicke in die Räumlichkeiten und Fotos möglicher Gestaltung bei Festivitäten, zur Ausstattung, den Nutzungspreisen und dem Umfeld befindet sich ein Flyer zum Herunterladen auf der —>Webseite.

Besonders gerne nutzen es auch die örtlichen Vereine und Gruppierungen: zum gemeinsamen Brotbacken, Musizieren und Singen oder den Versammlungen und Sitzungen. Ebenso hat die Jugend- und Kinderclub-Betreuung im Bürgerhaus ihren Platz gefunden. Die Jugendlichen haben ihren Jugendraum mit viel Liebe selbst gestaltet und erfuhren professionelle Unterstützung durch die Stadtjugendpflege.

Auch das Bürgerhaus Hermershausen ist in einem Angebotsverbund mit verschiedenen Schwerpunkten mit den Allnatal-Stadtteilen Haddamshausen und Cyriaxweimar. Während das Bürgerhaus Cyriaxweimar durch sein großes Raumangebot vor allem vielfältige Sport-, Kultur- und Privatveranstaltungen ermöglicht, bietet Haddamshausen eine „Wohnzimmer-Atmosphäre“ in seinen Bürgerhaus-Räumlichkeiten. Hier findet sich viel Gemütlichkeit, insbesondere für kleinteilige Veranstaltungen.

Für Hermershausen ist geplant, ein intensives Veranstaltungsangebot mit dem Schwerpunktthema „gemeinsames Kochen und Essen“, beispielsweise durch Kochkurse und Catering, anzubieten. „Denn ein Bürgerhaus ist ein Ort, den die Bürger/innen beleben und nutzen und so diesem Gebäude den Glanz verleihen“, berichtet Ortsvorsteher Hubert Detriche.

Das „Entwicklungskonzept für die Bürgerhäuser in den Außenstadtteilen von Marburg“ hält für Hermershausen eine Sanierungsbedürftigkeit in baulich, technischer und energetischer Hinsicht fest. Es wurde ein Nutzungskonzept entworfen, das neben einem verbesserten Nutzungsangebot eine moderne und zeitgemäße Sanierung der Räumlichkeiten festhält. Dazu gehören: die Innenraumsanierung, insbesondere der Küche, Ausstattung und Sanitäranlagen inklusive barrierefreier Sanitäranlagen. Eine Umsetzung dieser Maßnahmen ist für 2021 bis 2023 vorgesehen, wird abschließend mitgeteilt.