Objektkunst in Willingshausen: „Aus dem Körper“ von Richard Berners im Kulturhaus AnTreff

24.08.2021 (pm) Der Titel der Ausstellung „Aus dem Körper“ benennt die künstlerische Idee von Richard Berners anschaulich. Den Künstler und Kunsttherapeuten prägt seine langjährige Gestaltungsarbeit mit krebskranken Menschen. In seinen abstrakt gestaltetenen Objekten verschafft er …

Lesen Sie den gesamten Beitrag »
Energie

Bildung

Hessen

Kassel

Willingshausen

Home » Energie

Energieversorgung im Katastrophenfall

Der Projektvorschlag »Energy-Islands-HeRo« verfolgt ein Konzept für die Notversorgung auf Basis regenerativer Energien bei einem langanhaltenden Stromausfall. Das Konzept soll exemplarisch für den Landkreis Hersfeld-Rotenburg entwickelt werden, der ländlich geprägt ist, aber aufgrund seiner zentralen Lage über eine sehr hohe Infrastrukturdichte und große Logistikanbieter in der Region verfügt. Foto Bernd Krautkremer

09.09.2021 )(pm) Einen Teilerfolg im BMBF-Wettbewerb „SifoLIFE – Demonstration innovativer, vernetzter Sicherheitslösungen“ haben der Landkreis Hersfeld-Rotenburg und das Fraunhofer-Institut für Energiewirtschaft und Energiesystemtechnik IEE erzielt. Mit ihrem Projektvorschlag »Energy-Islands-HeRo« sind sie in der ersten Wettbewerbsphase zusammen mit 13 weiteren Projekten ausgewählt worden, ihre Ideen zu einem Konzept für innovative Sicherheitslösungen weiterzuentwickeln. In der zweiten Phase werden dann bis zu fünf Kommunen die Chance erhalten, ihre Konzepte in der Praxis zu demonstrieren.

Neue Sicherheitslösungen durch innovative Technologien, organisatorische Maßnahmen oder neue Dienstleistungsangebote können dabei helfen, Krisen besser abzuwehren und zu bewältigen. Sie entfalten besonders dann ein hohes Maß an Wirkung, wenn sie bedarfsorientiert gestaltet, gesellschaftlich verankert und in einem Gesamtkonzept eingebettet sind.

Mit dem Wettbewerb „SifoLIFE – Demonstration innovativer, vernetzter Sicherheitslösungen“ unterstützt das Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) 14 Städte und Landkreise dabei, neue Sicherheitslösungen für den Katastrophenschutz zu erproben und so Impulse für den Innovations- und Praxistransfer zu schaffen.

Der Projektvorschlag »Energy-Islands-HeRo« verfolgt ein Konzept für die Notversorgung auf Basis regenerativer Energien bei einem langanhaltenden Stromausfall. Das Konzept soll exemplarisch für den Landkreis Hersfeld-Rotenburg entwickelt werden, der ländlich geprägt ist, aber aufgrund seiner zentralen Lage über eine sehr hohe Infrastrukturdichte und große Logistikanbieter in der Region verfügt.

Michael Beil, Projektleiter des Fraunhofer IEE merkt hierzu an: „Gerade in einem ländlichen Kreis können Erneuerbare Energien durch die hier vorhandenen Potenziale ihre Vorteile ausspielen. Mit unserem Konzept werden Erneuerbare Energieanlagen so umgestaltet, dass diese im Katastrophenfall eine Notversorgung bereitstellen können. So schaffen wir mit erheblich geringerem Investitionsaufwand als mit konventionellen Methoden eine erhöhte Versorgungssicherheit und stärken gleichzeitig den Klimaschutz.“