Finale furioso mit Freibier Symposium und Techno-Rave unterm Wursthimmel

09.11.2021 (yb) Solch eine Finissage hatte es noch nicht. Wobei Janosch Feiertag als Stipendiat des Jahres 2021 vorher schon ebbes abgezogen hatte. Es gab die Einladung wieder im Stil eines Kirmesplakats, in der Farbgebung schwarz …

Lesen Sie den gesamten Beitrag »
Energie

Bildung

Hessen

Kassel

Willingshausen

Home » Freizeit, Kassel, Museumslandschaft Hessen Kassel

Neue Stadtkrimis-App im Bergpark Wilhelmshöhe

02.11.2021 (pm)Ein besonderes Outdoor-Grusel-Freizeiterlebnis für alle Altersgruppen und die ganze Familie bietet die neue Stadtkrimis-App, die die Mimpen UG aus Kassel in Zusammenarbeit mit der Museumslandschaft Hessen Kassel (MHK) entwickelt hat. In drei Routen lösen die SpielerInnen Kriminalfälle entlang des Herkules, der Löwenburg und rund um Schloss Wilhelmshöhe.

Die Stadtkrimis-App ist die digitale Form eines bekannten und zugleich klassischen Gesellschaftsspiels. Die Spieler müssen mittels Hinweisen herausfinden, wer eine Tat begangen hat und welche Tatwaffe dabei verwendet wurde oder an welchem Ort die Tat stattgefunden hat. Stadtkrimis wird auf einem Smartphone gespielt – findet aber im Freien statt. Stadtkrimis ist ein Spiel, das wirklich leicht und intuitiv funktioniert und ist darüber hinaus absolut ohne Werbung – verfügbar für Apple- und Android-Geräte.

Ein Download der App, der unterschiedlichen Routen sowie eine Installationsanleitung finden Interessierte auf der dazugehörigen Website: https://stadtkrimis.de/. Die Installation der App ist kostenlos. Jede Krimi-Route kostet jeweils 6,99 Euro und kann nach Download der App gekauft werden.

Beispiel: Was ist passiert?
An dem Ort der ausgewählten Route gibt es einen ungeklärten Kriminalfall. Die Polizei hat den Fall bislang nicht lösen können und sucht nach Personen, die bei der Aufklärung mithelfen können. Jetzt liegt es an den Spielenden, den Fall zu lösen und den Täter sowie die Tatwaffe oder Tatort zu finden.

Die Polizei hat bereits eine Liste mit Verdächtigen und in Frage kommenden Tatwaffen oder Tatorte zusammengestellt. Zusätzlich nennt sie eine mögliche Flucht-Route des Täters. Teilnehmende folgen der Route und erhalten Hinweise. Mit Hilfe dieser Hinweise wird der Fall nach und nach gelöst. Die Antworten befinden sich immer in der näheren Umgebung des Hinweises.

Konnten die Teilnehmenden alle Hinweise finden, steht am Ende der Route nur noch eine verdächtigte Person und eine mögliche Tatwaffe oder Tatort auf der Liste. Die App verrät, ob die ermittelte Lösung die richtige ist.