Ausstellung im Landesmuseum: Reise zum Vesuv – Anfänge der Archäologie am Golf von Neapel

22.11.2022 (pm/red) Die Ursprünge der Antikenbegeisterung am Hofe der Landgrafen von Hessen-Kassel, die Italienreisen des Gelehrten Simon Louis du Ry und die Anfänge der Archäologie am Golf von Neapel stehen ab Freitag, den 25. November …

Lesen Sie den gesamten Beitrag »
Stadt Marburg

Energie

Hessen

Kassel

Museumslandschaft Hessen Kassel

Home » Bildung

Anmeldung ab 21. Februar: Volkshochschule stellt neues Programm vor

03.02.2022 (pm/red)  Von Wakeboarden über Didgeridoo-Bauen bis hin zu Gebärdensprache: Die vhs bietet in diesem Sommersemester wieder ein buntes Programm – mit viel zum Lernen und Erleben. Das neue Programmheft erscheint am Freitag, 4. Februar, und ist dann auch online verfügbar, wird von der Stadtverwaltung mitgeteilt.  Interessierte können sich ab 21. Februar können anmelden. Mit dem neuen Sommersemester gibt es neben seit langer Zeit beliebten Kursen auch wieder neue, besondere im Programm.

 „Wir planen alle Veranstaltungen mit Hygienekonzept. Das sich unter Pandemiebedingungen die Regeln aber auch kurzfristig ändern können, bitten wir alle Teilnehmenden, sich vorab auf unserer Webseite oder telefonisch noch einmal zu informieren“, sagt Cordula Schlichte, Leiterin der Volkshochschule (vhs). Das Sommersemester beginnt am 7. März und gleich am ersten Wochenende öffnet die vhs mit den 9. Marburger Fototagen ihre Türen und zeigt acht spannende Ausstellungen.

Nicht nur die Stadt Marburg kann im Jubiläumsjahr auf eine lange Geschichte zurückblicken, auch die Volkshochschule ist bereits seit mehr als 100 Jahren in der Stadt vertreten. So finden sich im neuen Programm auch viele Angebote rund um „Marburg 800“. Neben den historisch orientierten Veranstaltungen und Kursen weist vhs-Dezernentin Kirsten Dinnebier aber auch auf den Blick nach vorn hin. Es soll auch um Fragen gehen, wie: Wie kann, wie soll Marburg zukünftig aussehen, was ist wichtig für das (Zusammen-)Leben in der Stadt? So können etwa Themen im Zusammenhang mit Klimawandel und gesellschaftlicher Veränderung behandelt und diskutiert werden.

Thema „Privatisierung im Gesundheitssektor“

Im Programmbereich Gesellschaft beschäftigt sich eine kleine Reihe mit dem (nicht nur) in Marburg diskutierten Thema „Privatisierung im Gesundheitssektor“. Ein Vortrag im März greift die Thematik auf, wie mit Verschwörungsgläubigen in Dialog getreten werden kann, unter dem Titel: „Hilfe, mein Onkel schwurbelt!“ In der kulturellen Bildung gibt es ebenfalls viele neue Angebote – so können in einem Kurs erste Schritte zur Illustrierung von Büchern erlernt und in einem eigenen Projekt umgesetzt werden. Im musikalischen Bereich zeigt ein erfahrener Instrumentenbauer an einem Tag, wie man ein Didgeridoo baut und spielt. Der in Marburg bekannte Schauspieler und Sänger Artur Molin bietet einen Workshop für alle an, die gern Musicals singen möchten. Zudem fährt die vhs auch mit Kunstinteressierten nach Kassel zur documenta,

E-Bike bei begleiteten Tagesausflügen ausprobieren 

Mit dem Frühling geht der Programmbereich Gesundheit wieder verstärkt nach draußen – alle, die gern einmal ein E-Bike ausprobieren möchten, sind zu begleiteten Tagesausflügen eingeladen. Und auch aufs Wasser kann man sich im Mai zum Schnupperkurs „Wakeboarden“ schon trauen. Koch- und Backkurse gibt es weiterhin sowohl in Präsenz gemeinsam in der Schulküche als auch online. In allen Angeboten wird vermittelt, dass Genuss und Aspekte nachhaltiger Ernährung im Alltag Hand in Hand gehen können. So lernen die Teilnehmenden zum Beispiel beim „Meal Prep“ wie sie einmal kochen und viermal gesund essen können.

Finnisch versuchen: „yksi, kaksi, kolme“ 

Das Sprachenangebot im Sommersemester ist wieder breit aufgestellt. Alle, die Deutsch lernen wollen, finden Kurse auf verschiedenen Sprachniveaus und können ergänzend die Lernwerkstatt nutzen, die viermal in der Woche geöffnet ist und individuelle Unterstützung anbietet. Neu ist das Angebot einer Online-Schreibberatung, in der berufsbezogene Textformate wie formelle E-Mails geübt werden. Neben Deutsch gibt es weitere 18 weitere Sprachen im Angebot. Wer immer schon mal wissen wollte, was „yksi, kaksi, kolme“ heißt, sollte es mit Finnisch versuchen. Aber auch Gebärdensprache kann in der vhs erlernt werden. Und für alle, die in dem Bereich Unterstützung wünschen, gibt es ab Mai kompakte Kurse zum Einstieg in die Benutzung von PC und Internet. Neu im Programmbereich „Beruf“ ist auch ein Beratungsangebot für Erwerbstätige, die sich beruflich umorientieren wollen.

Für das Sommersemester ab 7. März ist eine Anmeldung zu den Kursen und Veranstaltungen bereits ab dem 21. Februar schriftlich oder online (www.vhs-marburg.de) möglich. Das Programm liegt ab dem 4. Februar in gedruckter Form zur Mitnahme an den bekannten Stellen aus und ist über die Website abrufbar. Wichtig: Die nach wie vor dynamische Situation der Covid-Pandemie führt immer wieder zu notwendigen Änderungen im Programm (Kursgröße, Hygienevorschriften). Aktuelle Informationen dazu finden sich ebenfalls auf der Website oder auch telefonisch unter (06421) 201-1246.

Contact Us