Bryan Adams präsentiert „Wounded – The Legacy of War“ in Marburg

04.10.2022 (pm/red) Im Marburger Rathaus werden Fotografien des kanadischen Rocksängers Bryan Adams ausgestellt. „Wounded – The Legacy of War“ präsentiert Fotos, die direkt berühren, kunstvoll und klar Geschichten der Porträtierten erzählen und von der Leidenschaft …

Lesen Sie den gesamten Beitrag »
Stadt Marburg

Energie

Hessen

Kassel

Museumslandschaft Hessen Kassel

Home » Hessische Geschichten, Kultur

Auslobung für Otto-Ubbelohde-Preis besonders für Frauen

Selbstportrait Otto Ubbelohde

Der Landkreis Marburg-Biedenkopf lobt  den Otto-Ubbelohde-Preis 2022 aus. Die begehrte Kultur-Auszeichnung soll im Herbst verliehen werden. Die Bewerbungsfrist läuft  bis 15. April. Der Kreis freue sich insbesondere über Bewerbungen von Frauen, teilt die Kreisverwaltung mit. Mit dem Preis zeichnet der Kreis Einzelpersonen, Gruppen oder Vereine aus dem Landkreis für vielfältiges Engagement auf dem Kultursektor aus. Es werden jährlich bis zu drei Auszeichnungen vergeben, die jeweils mit Geldbeträgen von 1.000 Euro verbunden sein können.

„Kultur ist ein wichtiger Bestandteil unseres Lebens in der Region und es gibt ein vielfältiges kulturelles Angebot, das meist ehrenamtlich getragen ist. Das ist ein wertvolles Gut. Kultur hilft auch dabei, sich noch besser mit unserem Kreis und unseren Städten und Gemeinden identifizieren zu können. Zudem ist der Ubbelohde-Preis bei den Kulturschaffenden auch eine sehr begehrte Auszeichnung“, erklärte der Erste Kreisbeigeordnete Marian Zachow.

Auffällig sei, dass in jedem Jahr die Anzahl der Frauen, die sich um den Preis bewerben, im Verhältnis zur Anzahl der männlichen Bewerber geringer ist. Marian Zachow ist davon überzeugt, dass sich ebenso viele Frauen wie Männer im Kunst- und Kulturbereich engagieren und dabei sehr gute und vorbildliche Arbeit leisten. Er ruft daher besonders Frauen aus dem Kulturbereich auf, sich um diesen Preis zu bewerben. Selbstverständlich gilt dieser Aufruf aber auch für Gruppen, Vereine und Männer. Personen oder Gruppen können sich selbst bewerben oder von anderen vorgeschlagen werden.

Mit der Verleihung des Preises wollen Kreistag und Kreisausschuss das Bewusstsein für die Erhaltung und Pflege der heimischen Kunst, der Geschichte und des Brauchtums stärken. Ausgezeichnet werden kann die Leistung jeder Einwohnerin beziehungsweise jedes Einwohners oder Beschäftigten innerhalb des Landkreises Marburg-Biedenkopf. Darüber hinaus können auch juristische Personen, Personengruppen, Arbeitsgemeinschaften, Vereine oder Institutionen aus dem Kreis den Preis erhalten.

Der Künstler  Otto Ubbelohde starb vor 100 Jahren am 8. Mai 1922. Der nach ihm benannte Preis wird für besondere Leistungen in den Bereichen „Kunst“, „Heimatgeschichte“, „Pflege des heimischen Brauchtums“, „Beschäftigung mit dem Werk Otto Ubbelohdes“ sowie mit der „Denkmalpflege“ ausgelobt und würdigt vor allem das ehrenamtliche Engagement sowie die künstlerische Auseinandersetzung mit unserer Region.

Bewerbungen miz Stichwort „Otto-Ubbelohde-Preis“ bis zum 15. April 2022 an:
Kreisausschuss Marburg-Biedenkopf
Stabsstelle Büro der Landrätin
Fachdienst Kultur und Sport
Im Lichtenholz 60
35043 Marburg
Die Richtlinien und weitere Informationen zum Otto-Ubbelohde-Preis sind online zu finden.

 

Contact Us