Bryan Adams präsentiert „Wounded – The Legacy of War“ in Marburg

04.10.2022 (pm/red) Im Marburger Rathaus werden Fotografien des kanadischen Rocksängers Bryan Adams ausgestellt. „Wounded – The Legacy of War“ präsentiert Fotos, die direkt berühren, kunstvoll und klar Geschichten der Porträtierten erzählen und von der Leidenschaft …

Lesen Sie den gesamten Beitrag »
Stadt Marburg

Energie

Hessen

Kassel

Museumslandschaft Hessen Kassel

Home » Kassel, Kultur

Ukrainische Märchen und Sagen bei der Brüder-Grimm-Gesellschaft

Ukrainische Märchen und Sagen präsentiert die Brüder-Grimm-Gesellschaft aus Anlass des Krieges. Foto nn

04.03.2022 (pm/red) Die Brüder Grimm-Gesellschaft hat für das laufende Jahr ein umfangreiches Programm mit Ausstellungen und Veranstaltungen zu verschiedenen Themenbereichen vorbereitet. Nach dem Überfall Russlands auf die Ukraine ist ein weiteres hinzugekommen, berichtete Dr. Lauer bei der Jahrespressekonferenz.

Märchen und Sagen aus der Ukraine als Kabinett-Ausstellung

Die ukrainische Sprache und Literatur gehört zusammen mit dem Russischen und dem Weißrussischen (= Belarussischen) zu den drei großen ostslawischen Kulturen, die ihren Ausgangspunkt in der sog. „Kiewer Rus'“ (ukrainisch = Київська Русь; nicht mit „Kiewer Rußland“ zu übersetzen!) im 9. und 10. Jahrhundert hat.
Die Ukraine hatte nach dem Mongolensturm im 13. Jahrhundert eine sehr wechselvolle Geschichte, die immer wieder von verschiedenen Mächten (Litauen-Polen, das moskowitische und später das Petersburger Rußland, das osmanische Reich und die k.k. Monarchie Österreich-Ungarn) dominiert und überlagert wurde.

Die Brüder Grimm-Gesellschaft verfügt in ihren Sammlungen über zahlreiche reich illustrierte Ausgaben ukrainischer Märchen und Sagen, aber auch über ukrainische Übersetzungen der „Kinder- und Hausmärchen“ der Brüder Grimm. Aktuell werden diese Materialien mit Vorrang gesichtet und für eine Kabinett-Ausstellung vorbereitet – als kleiner Beitrag zur Unterstützung der Menschen in der von Putin bedrängten Ukraine. Genauere Daten dazu werden in Kürze auf www.grimms.de/Aktuelles bekannt gegeben.Für den Sommer und Herbst 2022 sind bei der Brüder Grimm-Gesellschaft am Kasseler Brüder Grimm-Platz weitere Projekte in Vorbereitung:
– die Grimms und ihr Platz in Kassel (Zur Neugestaltung des Kasseler Brüder Grimm-Platzes) mit historischen und aktuellen Dokumenten
Perlen aus Papier (Grimms Märchen auf Briefmarken und Postkarten, Reklamemarken und Kaufmannsbildern, Sammelbildern und Notgeldscheinen)
Nußknacker und Mäusekönig (aus Anlaß des 200. Todestages von E.T.A. Hoffmann mit besonderer Berücksichtigung der Märchen-dichtungen des Königsberger Dichters
Der Gestiefelte Kater (Darstellung eines europäischen Märchenstoffes in Kunst und Dichtung vom 16. bis 21. Jahrhundert; dazu erscheint ein großformatiges Album)
Hanns Anker (zum 100. Todestages des berühmten Illustrators).

Die aktuelle Ausstellung „Richard v. Volkmann-Leander – Chirurg und Märchendichter“, die im vergangenen Jahr aus Anlaß des 150. Jubiläums der „Träumereien an französischen Kaminen“ (Leipzig 1871) zusammengetragen wurde, wird bis zum 20. März 2022 verlängert; dazu ist ein neues Plakat und ein Faltblatt verfügbar.

Außerhalb Kassels wird noch bis zum 18. April 2022 im Museum Aschenbrenner in Garmisch-Partenkirchen unter dem Titel „Unglaublich – Die Märchen der Brüder Grimm“ eine neu zusammengestellte Ausstellung mit dem großen Fries von Gertrud Pfeiffer-Korth sowie allen wichtigen Illustratoren der „Kinder- und Hausmärchen“ gezeigt.

Eine vergleichende Ausstellung zur deutschen und japanischen Märchentradition, darunter Objekte aus der wertvollen Kasseler Chirimenbon-Sammlung  – das sind auf speziellem sog. „krepp-paper“ in Tokio in den 1880er und 1890er Jahren gedruckte Märchen mit japanischen Farbholzschnitten – soll im Laufe des Jahres in Deutschland und anschließend in Japan gezeigt werden.

Contact Us