Wasserspielsaison im Bergpark Wilhelmshöhe startet nach zwei Jahren Unterbrechung

28.04.2022 (pm/red) Am Sonntag, 1. Mai 2022, starten die Wasserspiele im UNESCO-Welterbe Bergpark Wilhelmshöhe nach einer zweijährigen Corona-Unterbrechung in eine neue Saison. An jedem Mittwoch, Sonntag und an hessischen Feiertagen haben Besucher bis zum Herbst …

Lesen Sie den gesamten Beitrag »
Energie

Hessen

Kassel

Museumslandschaft Hessen Kassel

Rotkäppchen´s Land

Home » Stadt Marburg

Veranstaltungsreihe „Gemeinwohl und Glück“ startet im TTZ 

Die Gemeinwohl-Ökonomie-Gruppe „Lahn-Eder“ startet am 6. Mai um 19 Uhr im TTZ ihre Veranstaltungsreihe „Gemeinwohl und Glück“ mit einem Vortrag von Prof. Dr. Mathias Binswanger zu den „Tretmühlen des Glücks“, wird mitgeteilt. Das gegenwärtige Wirtschaftssystem hält vielerlei Fallen, „Tretmühlen“, bereit, welche es schwer machen, das zu wählen, was uns glücklicher machen könnte. Welche sind das? 

Was ist Glück? Wie kann man es messen? Und welchen Zusammenhang gibt es zwischen Einkommen und Glücklichsein? Diesen Fragen geht Prof. Dr. Mathias Binswanger in seinem Vortrag nach und er hält auch gleich einige Tipps bereit, wohin wir unseren Fokus legen sollten, wenn wir uns aus den Zwängen der verschiedenen Tretmühlen – zumindest teilweise – befreiten wollen.

Im Rahmen der Reihe „nachhaltig@kfz“ des KFZ-Marburg setzt die Gemeinwohl-Ökonomie Lahn-Eder ihre Veranstaltungen fort mit einer Einführung in die Welt der Gemeinwohl-Ökonomie am 18. Mai, 19 Uhr im KFZ. Hier erklärt Vera Ronge die Ideen, Visionen und Strukturen der internationalen Bewegung und beantwortet, zusammen mit der örtlichen Gruppe, Fragen, wie man sich engagieren kann.

Weitere Angebote der Veranstaltungsreihe „Glück und Gemeinwohl“ sind dann im Juli ein Workshop von Brigitte Heusinger von Waldegge und der Forschungsgruppe wohl.visionär.wirksam zum Thema „Erprobungen geGLÜCKten Lebens“ mit anschließendem Vortrag der Marburger Professorin Susanne Maria Weber zum Thema „Glück – Staatsziel, Lebensphilosophie oder regionales Gestaltungsprojekt?“ und im Oktober der partizipative Input „Echter Wohlstand“ von Vivian Dittmar und ihren konkreten Impulsen, in inneren Reichtum zu investieren.
Die Veranstaltungen „Gemeinwohl und Glück“ werden von der Stadt Marburg im Rahmen von Marburg800 gefördert.

Contact Us