Wasserspielsaison im Bergpark Wilhelmshöhe startet nach zwei Jahren Unterbrechung

28.04.2022 (pm/red) Am Sonntag, 1. Mai 2022, starten die Wasserspiele im UNESCO-Welterbe Bergpark Wilhelmshöhe nach einer zweijährigen Corona-Unterbrechung in eine neue Saison. An jedem Mittwoch, Sonntag und an hessischen Feiertagen haben Besucher bis zum Herbst …

Lesen Sie den gesamten Beitrag »
Energie

Hessen

Kassel

Museumslandschaft Hessen Kassel

Rotkäppchen´s Land

Home » Kultur

Marburger Seniorenkantorei singt in Matthäuskirche – Erstes Auftreten nach zweieinhalb Jahren Corona-Pause

Letztes Konzert der Marburger Seniorenkantorei im Dezember 2019 in der Elisabethkirche Foto Thomas Kämpchen

07.05.2022 (pm/red) Die Marburger Seniorenkantorei lädt für Sonntag, 22. Mai 2022 –  10 Uhr zu einer besonderen Veranstaltung in die Matthäuskirche Marburg-Ockershausen ein. Im Rahmen eines Gottesdienstes zum Sonntag Rogate mit Pfarrer Christoph Seitz trägt der Chor (unter Leitung von Helmut Hering) sechs sehr unterschiedliche Vertonungen zum „Vaterunser“ vor.

Auch wenn das Bedenken und Meditieren des Vaterunser-Textes im Vordergrund des musikalischen Gottesdienstes stehen soll, so stellen die dargebotenen Vertonungen zugleich so etwas wie einen Weg durch die Musikgeschichte dar: die vorgetragenen Werke reichen von einem gregorianischen „Oratio Dominica“ über klassische Choräle (Melchior Vulpius, Michael Prätorius) bis in die Zeit der späten Romantik (Igor Strawinskis Pater noster, Frank Martins Unser Vater, Maurice Duruflés Notre Père). Ein spannendes Unternehmen; für den Chor eine besondere Herausforderung nach der langen Coronapause.

Die Marburger Seniorenkantorei (MSK) wurde im Jahr 2014 gegründet. Sie versteht sich als „Auffangbecken“ für chor-erfahrene, ehemalige Sängerinnen und Sänger aus verschiedenen Marburger Chören, die nach dem Ausscheiden aus ihrem bisherigen Chor unter leichteren Bedingungen weiter anspruchsvolle Chorwerke singen möchten. Der Chor hat sich in der kurzen Zeit seines Bestehens über Marburg hinaus große Anerkennung erworben.

So schreibt Landeskirchenmusikdirektor Uwe Maibaum anlässlich ihres fünfjährigen Bestehens (im Jahr 2019): „Die Seniorenkantorei ist einer der inzwischen etablierten Chöre in unserer Stadt – wie schön!“ Ähnlich Bezirkskantor Nils Kuppe: „Die Seniorenkantorei hat sich zu einem Farbtupfer in der Marburger Chorlandschaft entwickelt, den ich nicht mehr missen möchte.“ Und Dekan zur Nieden: „Fröhlich und erwartungsvoll hoffen wir auf die kommenden Konzerte der MSK!“ Chorleiter Helmut Hering lädt Alt und Jung mit launigen Worten zum Mitsingen in der „seiner“ Kantorei ein: „Singen macht glücklich! In jedem Alter! Nie ist man zu jung dafür. Und schon gar nicht zu alt!“

Der Chor besteht z.Zt. aus mehr als 60 Sängerinnen und Sängern. Er hat nach der zwei-jährigen Corona-Pause in der Woche nach Ostern wieder mit der regelmäßigen Probenarbeit begonnen. Er trifft sich jeden Dienstag von 17.00 bis 18.30 Uhr in der Marburger Lukaskirche (Zeppelinstraße 29). Neue Mitglieder sind jederzeit willkommen. Wer den Chor nach langer Pause wieder einmal hören möchte, hat am 22. Mai dazu Gelegenheit. Zugang zum musikalischen „Vaterunser-Gottesdienst“ (in der Matthäuskirche) ebenso wie zu den wöchentlichen Chorproben (in der Lukaskirche) nur mit 3G sowie unter Beachtung der üblichen Abstand- und Hygieneregeln.

Contact Us