„Mär vom aufgeblähten deutschen Staat“ per Datencheck entkräftet

16-02-2024 (pm/red) Anders als bisweilen behauptet, sind die Staats- und Sozialausgaben in Deutschland weder im internationalen noch im historischen Vergleich besonders hoch – und zuletzt auch keineswegs stark gewachsen. Das zeigt eine neue Datenanalyse des …

Lesen Sie den gesamten Beitrag »
Kultur

Hessische Geschichten

Kassel

Hessen Kassel Heritage

Kunst

Home » Parteien

Stichwahl am 29. Mai entscheidet zwischen Marian Zachow (CDU) und Jens Womelsdorf (SPD) als Landrat in Marburg-Biedenkopf 

Ergebnisse des ersten Wahlgangs zur Landratswahl in Marburg-Biedenkopf am 15. Mai 2022. Quelle Landkreis

16.05.2022 (pm/red) Beim ersten Wahlgang der Landratsratswahl in Marburg-Biedenkopf am Sonntag, 15. Mai, haben von 188.365 Stimmberechtigten lediglich 29,64 Prozent vom Wahlreicht Gebrauch gemacht, wird von der Kreisverwaltung mitgeteilt. Im ersten Wahlgang am Sonntag konnte keiner der sieben Kandidatinnen und Kandidaten die erforderliche Mehrheit erzielen.

Nach dem vorläufigen Ergebnis der Wahl erreichte Marian Zachow im 1. Wahlgang 38,33 Prozent der abgegeben Stimmen. Für Jens Womelsdorf votierten 30,78 Prozent der Wählerinnen und Wähler. Carola Carius (Bündnis 90/Die Grünen) erhielt 19,55 Prozent der Stimmen, Anna Hofmann (Die Linke) 3,83 Prozent, Thomas Riedel (FDP) 3,26 Prozent, Sabine Kranz (Freie Wähler) 2,09 Prozent sowie Dr. Frank Michler (Bürgerliste Weiterdenken) 2,15 Prozent der Stimmen.

Wer neuer Landrat im Landkreis Marburg-Biedenkopf wird, haben die Wählerinnen und Wähler in einer Stichwahl in zwei Wochen entscheiden. Bei der Stichwahl am 29. Mai 2022 treten Marian Zachow (CDU) und Jens Womelsdorf (SPD) gegeneinander an.

Contact Us