Deutschland Tour: Radsport-Elite am 26. August in Marburg

15.08.2022 (pm/red) Am 26. August können Sport- und Fahrradbegeisterte dabei sein, wenn 120 nationale und internationale Rad-Profis im Rahmen der Deutschland-Tour als Zielort der zweiten Etappe in Marburg ankommen. Angekündigt wird dazu ein Fest des …

Lesen Sie den gesamten Beitrag »
Stadt Marburg

Energie

Hessen

Kassel

Museumslandschaft Hessen Kassel

Home » Allgemein

Rot- und Weißwein – Welches Weinglas entfaltet den individuellen Geschmack?

27.06.2022 (pm/red) Insbesondere wenn Sie Gäste für ein gemeinsames Dinner oder einfach nur ein gemütliches Beisammensein stilecht bewirten möchten, müssen Sie auf das passende Weinglas achten. Je nachdem, ob Sie Rot- oder Weißwein verwenden, kommt es darauf an, ob Sie ihn aus dem richtigen Weinglas trinken. Doch wie findet man das passende Weinglas?

Welches Weinglas braucht man im Schrank?

Klar ist, dass nicht jeder, der ein Glas Wein trinkt, in Küchen- und Barschränken eine komplette Sammlung von Weingläsern passend zu allen Weinsorten horten möchte. Angesichts der meist eher seltenen Verwendung von Weingläsern und des dafür benötigten Platzes ist dies auch nicht unbedingt sinnvoll. Es ist jedoch ratsam, zumindest ein Weiß- und Rotweinglas am Start zu haben, um zumindest darauf vorbereitet zu sein, Weiß- und Rotwein stilecht zu servieren.

Um ein Weinglas besonders individuell zu gestalten, kann man diese genauso wie Biergläser bedrucken lassen. Riké bietet diese Möglichkeit, dem Glas einen persönlichen Touch zu verleihen.

Was ist der Unterschied zwischen den verschiedenen Weingläsern?

Weißweingläser haben oft einen schmalen Kelch. Zum Servieren von Weißwein wird meist ein Glas mit schmalem Kelch und schmaler Öffnung verwendet. Als echter Weinliebhaber können Sie sogar unterschiedlich geformte Weingläser für schwere und leichte Weißweine verwenden. Aber für einen ambitionierten Start reicht es, genau auf die richtige Form zu achten und mit einer Sorte Weißweinglas zu starten.

Die Faustregel für Weißweingläser lautet wie folgt: Im Vergleich zu einem echten Rotweinglas ist das Volumen deutlich schmaler und die Glasöffnung ebenfalls. Ein gutes Rundumglas liegt irgendwo zwischen bauchigen und schmalen Zwischenräumen.

Tulpenförmiges Weinglas – Für das Betonen der einzelnen Aromen

Daher vergleichen viele Weinliebhaber die Form eines guten Weißweinglases mit Tulpen. Auch das ist relativ offensichtlich. Durch die Form der dünnen, spitz zulaufenden Tulpen sorgt diese Art Weinglas dafür, dass sich fruchtige Weinnoten im Glas sammeln und entfalten und beim Riechen und Schmecken von Wein viel besser wahrnehmbar sind.

Speziell für Riesling gibt es ein eigenes Weinglas. Das Riesling-Glas eignet sich für leichte und aromatische Weißweine, es hat einen eleganten und glatten Stiel. Die Form mit leicht geschlossener Mitte erzeugt einen lang anhaltenden Geschmack, indem sie die Mineralität und die herbe Säure sorgfältig umhüllt und gleichzeitig auf das feine Aroma achtet.

Rotwein ist normalerweise schwerer und stabiler als Weißwein, daher müssen Sie Gläser mit unterschiedlichen Eigenschaften verwenden, um Rotwein zu genießen. Im Vergleich zu Weißweingläsern zeichnen sich Rotweingläser durch eine bauchigere Form und breitere Glasöffnungen aus. Dahinter verbirgt sich das große Volumen des Weinglases, wodurch der Wein sein starkes Aroma im Zusammenspiel mit der Luft besser entfalten kann, ähnlich wie beim Dekantieren von Wein mit einer Weinkaraffe. Der Geschmack wird erweitert, das im Wein verborgene Aroma kommt deutlicher zum Ausdruck und wird von Liebhabern klarer und intensiver wahrgenommen. Besonders wichtig ist das Entfalten der Aromen bei fruchtigen Weinen wie beispielsweise Spätburgunder.

Faustregel für die Wahl eines Rotweinglases

Als Faustregel gilt hier: Je schwerer der Wein, desto bauchiger muss das Weinglas sein. Beispielsweise sind bauchige Gläser besonders für Weine aus Syrah-Trauben zu empfehlen. Klassische Bordeaux und Rioja können auch in schmalen Gläsern genossen werden. Ein gutes Allround-Rotweinglas hat einen mittelbreiten Kelch und eignet sich für den Genuss einer relativ großen Vielfalt an Weinen.

Fazit

Der Grund für die Auswahl des richtigen Weinglases ist nicht nur eine Frage der Optik, sondern vor allem des Geschmacks. Damit dieser bestmöglich und authentisch zur Geltung kommen kann, ist das passende Weinglas von großer Bedeutung.

Contact Us