Bryan Adams präsentiert „Wounded – The Legacy of War“ in Marburg

04.10.2022 (pm/red) Im Marburger Rathaus werden Fotografien des kanadischen Rocksängers Bryan Adams ausgestellt. „Wounded – The Legacy of War“ präsentiert Fotos, die direkt berühren, kunstvoll und klar Geschichten der Porträtierten erzählen und von der Leidenschaft …

Lesen Sie den gesamten Beitrag »
Stadt Marburg

Energie

Hessen

Kassel

Museumslandschaft Hessen Kassel

Home » Philipps-Universität

Universität Marburg: Neue Studienstruktur soll individuelle Fächerkombinationen ermöglichen

08.06.2022 (pm/red) Dass Studieninteressierte an der Philipps-Universität „vielfältigere Möglichkeiten“ erhalten würden, wird betont.  Zum Wintersemester 2022/23 will die Philipps-Universität dazu eine neue Studienstruktur einführen, die „mehr Freiheiten bei der Gestaltung des individuellen Studienwegs ermöglicht und das fachübergreifende Lehren und Lernen stärkt“, findet sich hervorgehoben in einer aktuellen Pressemitteilung. 

Drängendere Zukunftsfragen rufen nach Flexibilität und Individualität

Künftigen Studierenden sollen demnach „noch vielfältigere Studienmöglichkeiten“ erhalten und „gezielt fachliche Interessen mit interdisziplinärem Denken und Handeln verbinden“ können. „In einer immer komplexer werdenden Gesellschaft mit immer drängenderen Zukunftsfragen“ werde Flexibilität und Individualität immer wichtiger, erläutert die Vizepräsidentin für Bildung Prof. Dr. Kati Hannken-Illjes.  Dazu soll gehören oder erworben werden eine „Kompetenz, das eigene Know-how im Austausch mit anderen Fachdisziplinen mit einzubringen“.

Genau diese Möglichkeiten soll die neue Studienstruktur in sich bergen, findet sich zu lesen, verbunden mit dem Schlagwort >Generation Marburg<. Damit würden (auch) künftige Studierende die Chance erhalten, „die Welt jeden Tag ein kleines Stück besser zu machen“, wird außerdem mitgeteilt.

Mono-Bachelor oder Kombi-Bachelor ab Wintersemester 2022/23

Es erhalten Studierende künftig die Wahl zwischen einem Mono-Bachelor und einem Kombi-Bachelor. Beim Mono-Bachelor geht es um Konzentration auf eine Fachrichtung. Beim Kombi-Bachelor werde ein Hauptfach mit einem oder zwei Nebenfächern kombiniert. Bei einem Nebenfach studiert man sechs Semester, bei zwei Nebenfächern finden sich acht Semester veranschlagt.

Außergewöhnliche Studienfachkombinationen sollen ermöglicht werden. Zur Auswahl im Wintersemester 2022/23 sollen 14 Hauptfächer und 26 Nebenfächer stehen, heißt es, was zudem in den kommenden Semestern als Angebot sukzessive erweitert werde.

„MarSkills“ gibt es nur in Marburg – mit Erklärfilm

Was beim Mono- und Kombibachelor gleich ist, sind die „MarSkills“ als unbenotete fachbezogene und überfachliche Schlüsselkompetenzen zu vielfältigen gesellschaftlichen Themen wie zum Beispiel Klimaschutz oder Digitalisierung. An keiner anderen Uni in Deutschland könnten in diesem Bereich so viele Leistungspunkte gesammelt werden wie an der Philipps-Universität, wird dann noch zusätzlich betont. ––>Direktlink zum Erklärfilm
Informationen zum kompletten Studienangebot und Bewerbungsfristen finden sich auf den —>Webseiten der Philipps-Universität

 

Contact Us