Zukunftszentrum „Mikrokosmos Erde“ in Marburg eröffnet

16.09.2022 (pm/red) Das Max-Planck-Institut für terrestrische Mikrobiologie und die Philipps-Universität eröffneten am Freitag, 16. September 2022, das neu geschaffene „Zukunftszentrum Mikrokosmos Erde“ auf dem Campus Lahnberge in Marburg. Zahlreiche Ehrengäste, darunter die hessische Ministerin für …

Lesen Sie den gesamten Beitrag »
Stadt Marburg

Energie

Hessen

Kassel

Museumslandschaft Hessen Kassel

Home » Philipps-Universität

Gebäude für Elektronenmikroskop der neusten Generation auf Campus Lahnberge

13.07.2022 (pm/red) Auf dem Campus Lahnberge der Philipps-Universität soll ein neuer Forschungsbau für Transmissionselektronenmikroskopie (TEM) zur Erforschung neuartiger Materialien gebaut werden. Nunmehr wurde die Förderung mit einer Kostenschätzung von 10,75 Millionen Euro beschlossen um das Gebäude für Elektronenmikroskopie der neusten Generation im Jahr 2026 in Betrieb nehmen zu können.

Rund 6 Millionen Euro entfalle auf ein neues Rastertransmissionselektronenmikroskop, das einen deutlich besseren Einblick in Materialien ermöglicht als bisher. Bis hin zum atomaren Maßstab könne die Auflösung reichen, wird mitgeteilt. Rund 4,7 Millionen Euro entfallen auf das eigentliche Gebäude. Für das sehr empfindliche und komplexe Mikroskop ist eine stabile Umgebung notwendig, um Vibrationen zu minimieren und Magnetfelder abzuschirmen.

In zahlreichen Arbeitsgruppen, darunter Kooperationen mit anderen Hochschulen wie der Justus-Liebig-Universität Gießen, wird bereits intensiv und interdisziplinär an der Charakterisierung von Materialien und inneren Grenzflächen geforscht.

Contact Us