Deutschland Tour: Radsport-Elite am 26. August in Marburg

15.08.2022 (pm/red) Am 26. August können Sport- und Fahrradbegeisterte dabei sein, wenn 120 nationale und internationale Rad-Profis im Rahmen der Deutschland-Tour als Zielort der zweiten Etappe in Marburg ankommen. Angekündigt wird dazu ein Fest des …

Lesen Sie den gesamten Beitrag »
Stadt Marburg

Energie

Hessen

Kassel

Museumslandschaft Hessen Kassel

Home » Freizeit

Marburg erleben: Diese Ausflugsziele lohnen sich immer

26.07.2022 (pm/red) Unsere schöne mittelalterliche Stadt begeistert Einheimische wie Touristen gleichermaßen und es wird bekanntlich nie langweilig, Marburgs Straßen und Gassen zu durchstreifen. Auch an besonderen Sehenswürdigkeiten und attraktiven Locations fehlt es sicher nicht, um einen freien Tag oder schönen Abend zu verbringen. Ganz unabhängig davon, ob man ein kulturelles Event besuchen, sich sportlich betätigen oder etwas Neues dazulernen möchte – bei der Vielfalt der Möglichkeiten ist für jeden Geschmack etwas dabei.

Und auch Geselligkeit wird hier am Ort großgeschrieben. So sind beispielsweise die Casinos, Spielbanken und Spielotheken in Marburg eine gute Adresse für unterhaltsame Abende. Informationen zu Öffnungszeiten, Zutrittsregeln und der Kleiderordnung finden Sie auf dem Casino Finder. Neben dem berauschenden Nervenkitzel bieten die meisten Einrichtungen auch einen lebhaften Bar- oder Gastronomiebetrieb an. Welche aber sind die Orte, die einen immer wieder aufs Neue begeistern?

Ziele innerhalb des Stadtgebietes

Das Herzstück ist und bleibt zweifelsfrei die malerische Altstadtkulisse, die eine einzigartige Atmosphäre ausstrahlt. Eingerahmt wird der Marktplatz mit dem nahegelegenen Marktbrunnen sowie dem historischen Rathaus in der Oberstadt durch kleine geschichtsträchtige Gässchen, viele Stufen und Steigen sowie eine bunte Mischung an kleinen Läden, Cafés und Kneipen, die immer wieder einen Besuch wert sind. Überall erinnern kreative Namen und kleine Details an die inzwischen bekanntesten Bewohner – die Gebrüder Grimm mit ihren mannigfachen Märchenerzählungen.

Das Marburger Schloss

Wer es bereits zu Fuß oder per Aufzug in die Oberstadt hinauf geschafft hat, ist schon halb auf dem Weg zum über tausendjährigen Landgrafen-Schloss, das hoch über der Lahn thront und daher auch als Wahrzeichen gilt. Seine immer noch intakte Architektur beeindruckt ebenso wie die sogenannten Kasematten, die verzweigten unterirdischen Gewölbegänge, welche früher zur Verteidigung der gesamten Anlage dienten.

 

Der Kaiser-Wilhelm-Turm

Auf den Lahnbergen sticht der auch als Spiegelslustturm bekannte Aussichtspunkt sofort ins Auge, schließlich ragt der romantische Sandstein Bau stolze 36 Meter in die Höhe. Etwas Puste muss man schon mitbringen, um die 167 Treppen hinaufzusteigen. Dafür lädt das Turmcafé im Parterre anschließend zu einer Rast ein.

Der Botanische Garten

Ebenfalls auf den Lahnbergen ist auch der zur Philipps-Universität gehörende Botanische Garten eine ganz herrliche Anlaufstelle. Mit einer Ausdehnung von 20 Hektar gilt er zudem bundesweit als eine der größten Anlagen dieser Art, in der es neben riesigen Baumbeständen und einer beeindruckenden Pflanzenvielfalt auch einige Gewächshäuser zu bestaunen gibt. Darin wird beispielsweise das Klima der Tropen oder Wüstenlandschaften erlebbar oder es schwirren farbenprächtige Schmetterlinge herum.

Kletterwald unterm Blätterdach

Hinter Wehrshausen wurde nahe des Hotels Dammühle ein über 13 Stationen verlaufender Kletterparcours so perfekt zwischen den Bäumen errichtet, dass er auch im Sommer ein schattenspendendes Blätterdach hat. Er bietet unterschiedliche Schwierigkeitsstufen, wobei besonders Mutige bis in 17 Meter hohe Wipfel hinaufklettern können. Das Highlight bildet die rasante 100 Meter lange Seilbahn.

Tipps außerhalb der Stadt

Wer einen etwas längeren Weg auf sich nimmt, findet auch im Umland Dutzende lohnenswerte Anlaufstellen, um Natur pur zu genießen, Spaziergänge und Wanderungen zu unternehmen oder beeindruckende Bauwerke zu besichtigen. Hier nur zwei Beispiele in gut erreichbarer Entfernung.

Der Niederweimarer See

Nur etwa 8 Kilometer südlich des Marburger Zentrums liegt dieses Badeparadies für Groß und Klein, das Action mitten im Grünen verspricht. Dank einem aufgeschütteten Sandstrand kommt echtes Urlaubsfeeling auf. Wer einen Adrenalinschub braucht, probiert die Wakeboard-Anlage und Kinder können im Aquapark nach Herzenslust auf aufblasbaren Spielgeräten herumtoben. Auch für die kulinarische Verpflegung ist natürlich gesorgt und in den warmen Monaten finden hier Konzerte und weitere Open Air Veranstaltungen statt.

Alpaka-Wandern in Lahntal

Ein besonderes Erlebnis für alle Altersklassen wartet etwas nordwestlich von Marburg in Lahntal-Sterzhausen. Hier kann man mit den flauschigen Vierbeinern nicht nur auf Tuchfühlung gehen, sondern sie auch zu mehrstündigen Wanderungen mitnehmen und dabei gleichzeitig unsere schöne Umgebung etwas genauer erkunden.

Contact Us