Ausstellung im Landesmuseum: Reise zum Vesuv – Anfänge der Archäologie am Golf von Neapel

22.11.2022 (pm/red) Die Ursprünge der Antikenbegeisterung am Hofe der Landgrafen von Hessen-Kassel, die Italienreisen des Gelehrten Simon Louis du Ry und die Anfänge der Archäologie am Golf von Neapel stehen ab Freitag, den 25. November …

Lesen Sie den gesamten Beitrag »
Stadt Marburg

Energie

Hessen

Kassel

Museumslandschaft Hessen Kassel

Home » Allgemein

Digital-Dialog über digitale Sucht und Abhängigkeit

Smartphone im Alltagseinsatz. Bildquelle Unsplash

31.08.2022 (pm/red) Zwei, drei, vier Stunden Tag für Tag im Netz unterwegs ist inzwischen für viele Kinder und Jugendliche normal. Auch bei Erwachsenen gibt es immer mehr Phänome übermäßiger Nutzung von Online-Diensten, dauerndem „Plaudern“ in Chatgruppen oder anderweitigem unterwegs im Web. Wenn das „Internet“ zur Sucht wird, entfalten raffinierte „Incentives“ ihre Wirkung und es entsteht Abhängigkeit, Internetsucht greift um sich.

Zu seinen diesbezüglichen Problemen hat sich gerade der Schauspieler Lars Edinger bekannt. Seine Lösung sei eine „Digitaldiät“, wozu das Abschalten des Accounts bei Instagramm gehöre, bekannte der Promi in einem Interview mit der Osnabrücker Zeitung. Abschalten ungeachtet der 190.000 Follower, wie aktuell Eidinger, schafft längst nicht jeder. Längst sind Computer, Notebooks, Tablets Alltagsgeräte. Fluch und Segen gleichermaßen, gerne und besonders dabei die Smartphones.

Bei seinem nächsten Digital-Dialog am Mittwoch, 21. September 2022, macht der Landkreis Marburg-Biedenkopf digitale Sucht zum Thema. Das passt doch, zum Abgewöhnen ins Netz, den Teufel mit dem Beelzebub austreiben, kommt einem in den Kopf.

Das netzbasierte Angebot ist real und ernst gemeint, beschäftigt sich mit digitaler Sucht und Abhängigkeit und bietet den Sozialwissenschaftler Jens Seibel auf. Dieser erläutere die Herausforderungen des problematischen Konsums digitaler Medien. Er zeige, wie Menschen mit dem Problem umgehen können. Nach seinem Vortrag  „besteht für die Teilnehmerinnen und Teilnehmer die Möglichkeit, mit dem Referenten ins Gespräch zu kommen und Fragen zu stellen“, wird mitgeteilt.

Digitaler Veranstaltungsraum ab 17.30 Uhr

Eine Anmeldung zur Veranstaltung „Digitale Sucht – Digitale Abhängigkeiten: Wenn das Internet zur Sucht wird“ ist per Mail an opengov@marburg-biedenkopf.de erforderlich. Die Zugangsdaten werden dann versendet. Die Teilnahme ist von jedem internetfähigen Gerät (Smartphone, Tablet, Computer) mit aktuellem Betriebssystem möglich, auch wenn das Gerät keine Kamera hat. Die Veranstaltung werde nicht aufgezeichnet, informiert die Kreisverwaltung.

Contact Us