Ausstellung im Landesmuseum: Reise zum Vesuv – Anfänge der Archäologie am Golf von Neapel

22.11.2022 (pm/red) Die Ursprünge der Antikenbegeisterung am Hofe der Landgrafen von Hessen-Kassel, die Italienreisen des Gelehrten Simon Louis du Ry und die Anfänge der Archäologie am Golf von Neapel stehen ab Freitag, den 25. November …

Lesen Sie den gesamten Beitrag »
Stadt Marburg

Energie

Hessen

Kassel

Museumslandschaft Hessen Kassel

Home » Freizeit

Marburger Treppenlauf am 1. Oktober

Der Schloßsteig ist eine von vielen Zuwegungen Richtung Schloss aus der Oberstadt, die Benutzern die Mühen des Steigens in Gestalt vieler Stufen bereits in der Namensgebung andeutet. Beim Treppenlauf am 1. Oktober soll vor allem der sportlich-gesundheitliche Aspekt des Treppensteigens angesprochen werden. Sternbald-Foto

21.09.2022 (pm/red) Altstadt, Oberstadt, Schlossberg gehören nicht alleine zum Stadtbild von Marburg. Vielerorts sind dabei Treppen Verbindungswege. Zum Stadtjubiläum Marburg800 veranstaltet die Stadt einen Treppenlauf, bei dem Interessierte etwas für ihre Gesundheit tun können.

Am Samstag, 1. Oktober, von 13 bis 17 Uhr,  gibt es verschiedene Themenrouten und für Sammler im Anschluss eine Urkunde. Als Ziel wird für mobile Menschen vorgegeben, dass jeweils 800 Treppenstufen zusammenkommen. Doch mit weniger Stufen lässt sich das Anliegen, sich mit anderen zu bewegen, durchaus auch erreichen.

Vier unterschiedliche Routen führen durch die Oberstadt, dazu eine durch den Richtsberg. Beginn der Veranstaltung ist um 13 Uhr an den Startpunkten der jeweiligen Routen. Auf dem Marktplatz soll es einen Infostand geben. Dort gibt es bis 17 Uhr eine Urkunde abzuholen. Alle Routen werden in unterschiedlichen Farben auf dem Boden markiert.

Vier Oberstadt-Routen und eine am Richtsberg

Die Trinkbrunnen-Route (blau markiert) mit ihren knapp 230 Stufen startet an der Elisabethkirche und führt über den Marktplatz bis hoch zum Schloss. Unterstützt wird diese Route durch die Blue Community Marburg, die sich unter anderem für sauberes (Trink-)Wasser und die Förderung nachhaltiger Wasserressourcen und sanitärer Grundversorgung einsetzt.

Die Rekord-Route (gelb markiert) wird durch das Kinder- und Jugendparlament Marburg unterstützt und startet  neben der alten Universität bei den Buchpulten, mit Wettquiz .

Die Pink-Route (pink) startet an der Ecke Reitgasse/Hirschberg.

Die Power-Route (rot markiert) startet zwischen Parkhaus Pilgrimstein und Copyshop. Es können knapp 350 Stufen bis hoch zum Schloss gelaufen werden. Es geht über die Enge Gasse und Ludwig-Bickell-Treppe. Dabei werden besonders Marburgs historische Treppen gezeigt.

 Die Richtsberg-Route (in grün markiert) wird vom Bewohnernetzwerk für Soziale Fragen organisiert. Startpunkt ist am Christa-Czempiel-Platz, dann geht es weiter über die Straßen Am Richtsberg, Chemnitzer Straße, Freundschaftsbrücke bis zur Sudetenstraße.

Contact Us