Startschuss für Interimsspielstätte des Staatstheaters Kassel

08.07.2024 (pm/red) Kassel ist eine der traditionsreichsten Theaterstädte Deutschlands: Schon vor über 400 Jahren wurde unter Landgraf Moritz das Ottoneum als erster fester Theaterbau Deutschlands errichtet. Das Staatsorchester Kassel, hervorgegangen aus der 1502 gegründeten Hofkapelle, …

Lesen Sie den gesamten Beitrag »
Kultur

Hessische Geschichten

Kassel

Hessen Kassel Heritage

Kunst

Home » Bildung, Hessen Kassel Heritage, Kassel

Schließung Planetarium Kassel – Online-Petition sammelt Unterschriften

Winterlicher Blick auf das Orangerieschloss in Kassel, wo derzeit auch frostige Stimmung wegen der – wie von der MHK mitgeteilt – vorübergehenden Schließung des Planetariums umgeht. Sternbald-Foto

18.12.2022 (red) Die bevorstehende Schließung des Planetariums in Kassel beunruhigt und ist Veranlassung für eine Online-Petition an die Museumslandschaft Hessen (MHK) Kassel zum Erhalt und Weiterbetrieb der beliebten Einrichtung in der Orangerie. Es dürfe einfach nicht sein, dass diese wichtige Bildungsquelle geschlossen wird, „denn dort bereitet Bildung Freude egal ob alt oder jung“ findet sich im Aufruf zur Unterschriftensammlung formuliert.

Ein paar Tage noch bis zu den weihnachtlichen Feiertagen und bis zur Schließung des Planetariums in der Orangerie Kassel ab 10. Januar 2023. Sternbald-Foto

Die Schließung ab 10. Januar 2023 wird von der MHK als vorübergehend bezeichnet mit der Begründung, dass ein für den Betrieb notwendiger Mitarbeiter seine Stelle verlassen würde. Wenn es denn so einfach bestellt wäre um die Zukunft des Planetariums im Apollo-Saal unter einer 10 Meter-Kuppel in der Schlossanalage in der Karlsaue. Seit 30 Jahren gibt es dort imponierende Sternenbilder und Projektionen zu erleben. In 2016 wurde die Projektionstechnik mit einem Hybrid-Projektionssystem, bestehend aus Skymaster ZKP 4 Sternenprojektor und Full-Dome-Projektor, neu und bestens ausgestattet.

Aushang an der Orangerie

2021 Schließung Astronomisch-Physikalisches Kabinett

Zusammen mit dem Astronomisch-Physikalischen Kabinett in Gestalt seiner außerordentlich wertvollen Sammlung wissenschaftlicher Instrumente konnte das Museum Orangerie viele Attraktionen bieten – Erlebnismuseum und MINT-Einrichtung at its best, ließe sich in bestem Marketingsprech zutreffend verkünden. Wenn es nicht bisher noch diffuse anderweitige Pläne und Maßnahmen geben würde. So wurde bereits 2021 das Astronomisch-Physikalische Kabinett geschlossen und die Gerätesammlung abtransportiert. Als möglicher neuer Standort dafür wurde von der MHK das Landesmuseum am Brüder-Grimm-Platz mitgeteilt, was zu einiger Verwunderung und Befremden in Kassel geführt hat.  

Gänzlich unbeeinflusst von Maßnahmen des Abbaus und der Schließung zeigt sich das Foucault´sche Pendel in seinen regelmäßigen Schwingungen vor dem Treppenaufgang. Diese Entwicklung in der Karlsaue einfach unkommentiert hinnehmen mochte Jürgen Fischer als Vorsitzender des Geschichtsverein Kassel nicht. In einem Rundschreiben vor ein paar Tagen hat er die Mitglieder über die bevorstehende Schließung des Planetariums informiert.

Zusammen mit einem Hinweis auf die Möglichkeit zur Unterschrift in der Online-Petition formuliert das Rundschreiben ein plausibles Anliegen:

„Was ist das Zwischen-Ziel? Zu erreichen ist, dass „Open Petition“ das Kasseler Stadtparlament informiert und auffordert, den Erhalt von Planetarium und APK in der Orangerie auf die Tagesordnung der Stadtverordnetenversammlung zu setzen.“

Das Ensemble Orangerie, Planetarium, Astronomisch-Physikalischen Kabinett und der Planetenwanderweg in der Karlsaue sei einzigartig, führt Jürgen Firscher im Mitgliederschreiben aus. Er stellt die Frage wo sonst in Europa „eine der ältesten und umfassendsten Sammlungen von Messinstrumenten und optischen Geräten (zu) erleben“ sei und es geboten werde „so technisch ausgefeilte historische Fernrohre betrachten, benutzen und verstehen (zu) lernen? Wer könnte dem widersprechen? Wie es weitergeht mit dem Museum Orangerieschloss in der Karlsaue beschäftigt nicht nur die Verantwortlichen der MHK weiter.

Textinformation zum Planetenwanderweg als Bodenplatte vor dem Eingang zur Orangerie. Sternbald-Foto

Noch eröffnet und informiert eine Texttafel am Eingang zum Museum Orangerie die Besucher. Diesem Text ließe sich als Wunsch und Anliegen vieler hinzufügen, dass es so bleiben und wieder so werden möge. Sternbald-Foto.

Öffnungszeiten Planetarium in der Orangerie

Regelöffnung: Di–So und feiertags 10–17 Uhr

Der Einlass in das Planetarium ist nur zu den Vorführungen möglich. Diese finden Sie im Veranstaltungskalender der MHK.
Bitte prüfen Sie vor Ihrem Besuch »Aktuelle Informationen« zu möglichen Einschränkungen.

Feiertage 2022

24. und 25. Dez.    geschlossen
26. Dez.                   10–17 Uhr
27. bis 30. Dez.      10–17 Uhr
31. Dez.                    geschlossen
1. Januar                  12–17 Uhr

Contact Us