MIMIKRY von Kerstin Brätsch in der Rotunde des Fridericianum

05.02.2023 (red) In der Reihe der Interventionen präsentiert das Fridericianum die Arbeit MIMIKRY von Kerstin Brätsch als komplexe, raumgreifende Installation eigens für die Rotunde im Zentrum der Kunsthalle entwickelt. Sie bildet den neuen Rahmen des …

Lesen Sie den gesamten Beitrag »
Stadt Marburg

Energie

Hessen

Kassel

Museumslandschaft Hessen Kassel

Home » Allgemein

Lesung und Podiumsdiskussion zum Thema Femizid

01.12.2022 (pm/red) Anlässlich der Aktionen rund um den internationalen Tag Nein zu Gewalt gegen Frauen organisiert die Stadt Marburg eine Lesung mit anschließender Podiumsdiskussion zum Thema Femizide. Die Autorin Julia Cruschwitz aus ihrem Buch „Femizide – Frauenmorde in Deutschland“ lesen, für das sie zusammen mit Carolin Haentjes verschiedene Wissenschaftler/innen, Kriminolog/innen, Polizist/innen und viele mehr zu Morden an Frauen befragt hat.

Femizide sind Morde an Frauen, die verübt wurden, weil sie Frauen sind. Häufige Motive sind Besitzansprüche von (Ex-)Partnern, denen sich die Frauen entziehen wollen.

Die Veranstaltung am Donnerstag, 8. Dezember, beginnt um 18.30 Uhr im Historischen Rathaussaal. Teilnahme ist kostenfrei und Anmeldung nicht erforderlich.

An der anschließenden Podiumsdiskussion werden teilnehmen: Tina Kurzke (Soziale Dienste der Justiz), Sabine Schlegel (Täterarbeit bei JUKO Marburg), Monika Galuschka (Frauen helfen Frauen Marburg), Kerstin Pfeiffer (Frauennotruf Marburg) und Prof. Dr. Stefanie Bock (Philipps-Universität Marburg).

Moderiert wird der Abend von Ann-Kathrin Dreyer, Mitarbeiterin im Referat für Gleichberechtigung, Vielfalt und Antidiskriminierung.

Contact Us