Beteiligungstage für das „Landgrafenschloss der Zukunft“

14.04.2024 (pm/red) Im Zuge des Projekts „Landgrafenschloss der Zukunft“ laden die Philipps-Universität Marburg und die Universitätsstadt Marburg alle Interessierten zu Beteiligungstagen am 19. und 20. April 2024 ein, sich mit Ideen und Wissen an der …

Lesen Sie den gesamten Beitrag »
Kultur

Hessische Geschichten

Kassel

Hessen Kassel Heritage

Kunst

Home » Kultur

Fotos „Un’scharf“ von Inka Domnick in Stadtbücherei

Malerische Effekte durch Langzeitbelichtung und bewusste Bewegungen – in der Ausstellung „Un’scharf“ zeigt Inka Domnik Fotografien in der Marburger Stadtbücherei. Foto Nadja Schwarzwäller

10.03.2023 (pm/red) Die Kulturgüter Literatur und Fotografie zusammen erleben: Dies als Intention steht hinter der Ausstellung „Un’scharf“, die in der Stadtbücherei zu sehen ist. Inka Domnick zeigt Bilder mit malerischem Effekt.

Mit  dieser Methode erhalten die Fotografien einen malerischen Ausdruck. „Intentional Camera Movement“, die so genannte ICM-Fotografie – hinter diesem Begriff verbirgt sich die Technik des Bewegens der Kamera während einer Aufnahme. Dass die Ergebnisse unscharf sind, ist gewollt und schafft eine besondere Atmosphäre. „Ich bin nicht auf der Suche nach einem Motiv, ich lasse mich berühren“, erklärte Inka Domnick bei der Vernissage der Ausstellung in der Stadtbücherei. Es gehe um Orte, die ein bestimmtes Gefühl auslösen.

In ihrem Beruf ist sie Psychologin und die Fotografie stellt für sie einen Ausgleich dar. Früher sei es ihr Mann gewesen, der immer die Kamera dabei gehabt habe – und sie eher genervt, wie sie gesteht. Dann der clevere Schachzug: Sie bekam eine Kamera von ihm geschenkt und begann, sich ebenfalls auszuprobieren. „Achtsame Fotografie“ ist das Stichwort für Ilka Domnick. Einblicke in ihre aktuelle Arbeit brachte den zwei Dutzend Besucher der Vernissage das kleine „Werkstattgespräch“ mit Andreas Maria Schäfer vom Vorstand des Vereins KulturNetzwerkFotografie Marburg.

Bibliotheksleiter Jürgen Hölzer freut sich über die besondere Ausstellung, bei der die einzelnen Werke bewusst im ersten und zweiten Stock der Stadtbücherei gesucht werden müssen – genau wie sich die Interessierten in der Betrachtung auf eine Suche einlassen müssten, so Hölzer.

Zu sehen ist die Ausstellung „Un’scharf“ bis Sonntag, 30. April, zu den Öffnungszeiten der Stadtbücherei: Di, Do und Fr von 12 Uhr bis 18.30 Uhr sowie Mi und Sa von 10 Uhr bis 14 Uhr.

Contact Us