„KIdiversity“ im Rathaus: Kunst trifft auf künstliche Intelligenz

24.02.2024 (pm/red) Als „KIdiversity“ präsentiert die Blaue Linse Marburg im Rahmen des 6. Photo.Spectrum Marburg neuste Werke. Elf FotografInnen wollen in Sphären der künstlichen Intelligenz (KI) eintauchen.

Lesen Sie den gesamten Beitrag »
Kultur

Hessische Geschichten

Kassel

Hessen Kassel Heritage

Kunst

Home » Kultur

Blaue Linse Marburg zeigt Wege-Fotografien

Reinhard Keller Weg_weg_2021

13.03.2023 (pm/red) Die Blaue Linse Marburg präsentiert  Fotografien unter dem Titel „Weg – weg“ im Haus der Ortenberggemeinde in Marburg. Auf die Schnelle betrachtet, scheint die Bezeichnung Weg eindeutig zu sein. Täglich gehen, laufen oder fahren wir Wege.

Wege verbinden zwei voneinander entfernte Orte, die von Menschen oder Tieren, zu Fuß oder mit  Hilfsmitteln zurückgelegt werden. Dabei entfernen wir uns von einem Ort und sind plötzlich weg. Und schon  beginnt das Spiel mit der Wortbedeutung und wird zu einer fotografischen Herausforderung.  Die
FotografInnen der Blauen Linse stellen sich dem in gewohnt unterschiedlicher Weise.

So sind in der aktuellen Ausstellung Wege im geografischen Sinn ebenso zu sehen wie Wege in zeiträumlicher Bedeutung, wenn ein verlassener  Gebäudekomplex auf dem Weg zu einer Nutzungsänderung gezeigt wird oder Fotografien auf längst Vergangenes verweisen. Wie ein Pendel schwingen die fotografischen Beiträge zwischen den  Wortbedeutungen hin und her. Den zurückgelegten Wegen widmen sich Peter Beltz, Erhart Dettmering, Heike Heuser, Andrea Freisberg,  Reinhard Keller, Friedemann Korflür, Chris Schmetz und Edgar Zieser.

Einen alles verschluckenden Herbstnebel zeigt Peter Beltz in seinen Bildern „Marburg weg“. Bei Andrea  Freisbergs zarter Morgenstimmung liegt der Weg noch im Schatten , doch schon lichtet sich der Nebel und die  ersten Sonnenstrahlen brechen durch. Heike Heuser zeigt in ihrer abstrakten Serie „Naturwege“ durch  menschliches Eingreifen verursachte Spuren und Wege in der Natur zwischen Erde und Himmel vom Frühjahr bis Winter.

Reinhard Kellers Fotoreihen erzählen von „Überwegen“, an denen Menschen Straßen überqueren,  flüchtige Momente nur. Chris Schmetz beobachtet in seiner Serie „Auf DEM Weg“, wie unterschiedlich Menschen einem vermeintlichen gleichen Ziel entgegenstreben. Dass auch tierische Zeitgenossen Wege  zurücklegen, erzählt Edgar Zieser in einer kurzen, hoch dramatischen Geschichte von der Lust der Schnecken  und des Menschen Leid.

Die Ausstellung „Weg – weg“ wird ab dem 25. März3 bis auf weiteres im Haus der Ortenberggemeinde, Rudolf-Bultmann-Straße 7, in Marburg zu sehen sein. Öffnungszeiten: Auf Anfrage Telefon 0163 601 3115. Eröffnung am  Samstag, 25.0 März – 18 Uhr.

Contact Us