Darum strahlen Perowskite hell: Forschungsteam der Physik erklärt Materialeigenschaften zukunftsweisender Halbleiter

05.06.2024 (pm/red) Es klingt paradox: Das Halbleitermaterial Perowskit ist zu besonders hellem Leuchten fähig, obwohl sein Grundzustand auf dunklen Exzitonen beruht. Warum das so ist, hat ein europäisches Forschungsteam unter Marburger Leitung beleuchtet, indem sie …

Lesen Sie den gesamten Beitrag »
Kultur

Hessische Geschichten

Kassel

Hessen Kassel Heritage

Kunst

Home » Hessen

Streikziele am Uniklinikum erreicht – ver.di feiert Tariferfolg für Entlastungstarifvertrag

15.04.2023 (pm/red) Bei den Tarifverhandlungen für Entlastung und Beschäftigungssicherung am Uniklinikum Gießen und Marburg (UKGM) haben sich beide Seiten am 14. April auf ein Eckpunktepapier geeinigt, teilt die Gewerschaft ver.di als Verhandlungsführerin für die Beschäftigten mit. „Die Entlastung für die Beschäftigten der Uniklinik kommt. Ihre enorme Streikbereitschaft hat den Arbeitgeber zu einem guten Kompromiss bewegt“, sagte ver.di-Gewerkschaftssekretär Fabian Dzewas-Rehm.

Der bundesweit erste Entlastungstarifvertrag in einem kommerziell betriebenen Krankenhaus beinhaltet unter anderem schichtgenaue Personalvorgaben für Stationen und Funktionsbereiche, informiert Dzewas-Rehm.  Die Personalbemessung für die Krankenpflege (PPR 2.0) und die Psychiatrie (PPP-RL) werden in jeder Schicht verbindlich, in anderen Bereichen gelten feste Relationen von Beschäftigten zu Patientinnen und Patienten. Erstmals sind auch Lehrkräfte und Ambulanzen in die Regelungen einbezogen.

Konkrete Regelungen zum Belastungsausgleich

Werden die Vorgaben nicht eingehalten oder entstehen anderweitig belastende Situationen – zum Beispiel durch fachgebietsfremde Einsätze oder tätliche Übergriffe – erhalten die Betroffenen einen Belastungsausgleich: Bei drei belastenden Schichten gibt es ab April 2024 jeweils einen zusätzlichen freien Tag. Bis dahin erhalten die Beschäftigten pauschal vier zusätzliche freie Tage. In anderen Bereichen wie den Laboren oder der Technik sollen 102 neue Vollzeitstellen geschaffen werden. Zudem gilt der Schutz vor betriebsbedingten Kündigungen und Outsourcing nun auch für die rund 300 Beschäftigten der UKGM Service GmbH.  

„Das ist ein toller Erfolg, der die Arbeit am Uniklinikum attraktiver macht und einen Beitrag für eine gute Gesundheitsversorgung in der Region leistet“, sagte Dzewas-Rehm. Andere Krankenhäuser und Gesundheitseinrichtungen in Hessen seien aufgefordert, ebenfalls für bessere Arbeitsbedingungen zu sorgen.

Die Delegierten der Bereiche und Stationen am UKGM haben sich am Abend intensiv mit dem Kompromiss auseinandergesetzt. Sie und die ehrenamtliche ver.di-Tarifkommission haben ihm mit großer Mehrheit zugestimmt. Der Arbeitskampf, an dem sich seit dem 27. März täglich rund 1.000 UKGM-Beschäftigte beteiligten, wird am morgen, Samstag, 15.4. mit Beginn des Frühdienstes beendet.

Contact Us