Startschuss für Interimsspielstätte des Staatstheaters Kassel

08.07.2024 (pm/red) Kassel ist eine der traditionsreichsten Theaterstädte Deutschlands: Schon vor über 400 Jahren wurde unter Landgraf Moritz das Ottoneum als erster fester Theaterbau Deutschlands errichtet. Das Staatsorchester Kassel, hervorgegangen aus der 1502 gegründeten Hofkapelle, …

Lesen Sie den gesamten Beitrag »
Kultur

Hessische Geschichten

Kassel

Hessen Kassel Heritage

Kunst

Home » Ausstellungen, Hessen Kassel Heritage, Kassel, Kunst

documenta fifteen – Raum in Neuer Galerie Kassel vorgestellt

Stirnwand des Raums zur documenta 15 in der Neuen Galerie gestaltet vom Künstler Dan Perjovschi. Sternbald-Foto Hartwig Bambey

30.05.2023 (red) Die zurückliegende documenta 15 findet sich jetzt in der Neuen Galerie am Weinberg in einem Raum dargestellt. Als Teil der Dauerausstellung „about: documenta“ in der Neuen Galerie wurde die Gestaltung vom documenta archiv und Hessen Kassel Heritage entwickelt. Als Teilnehmer der documenta 15 wurde der rumänische Künstler Dan Perjovschi erneut eingeladen und beauftragt eine Wand zu gestalten.

Damit knüpft die Gestaltung des Raums an Perjovschi´s Schrift- und Zeichensprache an den Säulen des Fridericianums während der documenta an, die von ungezählten Besuchern als das visuelle Entrée der Kunstausstellung wahrgenommen wurde.

Die Installation mit Messern vom Wajukuu Art Project aus Kenia wurde 2022 in der documenta-Halle gezeigt. Sternbald-Foto Hartwig Bmbey

Die Präsentation in der Neuen Galerie vergegenwärtigt die vergangene documenta in einem eigenen Raum und präsentiert darüberhinaus zwei Werke, die als Ankäufe erworben wurden, im Ensemble mit anderen documenta-Werken. Exemplarisch sind damit besondere Werke des vergangenen Ausstellungssommers in Kassel auf Dauer zu sehen.

Der Australier Richard Bell hat mit großformatigen Gemälden – gezeigt im Fridericianum zur documenta fifteen – den Kampf der Aborigines um ihre Landrechte thematisiert. „We want Land – Not Handouts“ findet sich jetzt in der Neuen Galerie. Sternbald-Foto Hartwig Bambey

Dauerausstellung 70 Jahre documenta Geschichte

In der Neuen Galerie gibt die Dauerausstellung „about: documenta“ einen Überblick über 70 Jahre documenta Geschichte. Vom Beginn mit der ersten documenta 1955 im Provisorium des kriegszerstörten Kasseler Fridericianums, wurde vom Gründer Arnold Bode und den nachfolgenden künstlerischen Leitungen eines der größten Kunstereignisse weltweit entwickelt. Die Präsentation in der Neuen Galerie, bietet Besuchern mit ausgewählten Kunstwerken, Modellen, Bildern und Dokumenten eine Zeitreise zur Entwicklung der Kunstschau mit ihren jeweiligen künstlerischen, gesellschaftlichen und politischen Hintergründen und Verknüpfungen.

Contact Us