Startschuss für Interimsspielstätte des Staatstheaters Kassel

08.07.2024 (pm/red) Kassel ist eine der traditionsreichsten Theaterstädte Deutschlands: Schon vor über 400 Jahren wurde unter Landgraf Moritz das Ottoneum als erster fester Theaterbau Deutschlands errichtet. Das Staatsorchester Kassel, hervorgegangen aus der 1502 gegründeten Hofkapelle, …

Lesen Sie den gesamten Beitrag »
Kultur

Hessische Geschichten

Kassel

Hessen Kassel Heritage

Kunst

Home » Allgemein, Angesagt

Kundgebung zum Antikriegstag 2023 in Marburg

24.08.2023 (pm/red) „Nie wieder Krieg!“ war eine der wichtigsten Lehren des 2. Weltkrieges. Derzeit toben weltweit 55 Kriege. Jeder einzelne von ihnen bringt Tod, Leid und Zerstörung von Mensch und Umwelt. Jeder einzelne verschärft die weltweiten sozialen und ökologischen Probleme durch Armut, Hunger und Umweltzerstörung. Viele negative Folgen des Krieges in der Ukraine sind auch bei uns in Deutschland wahrnehmbar. Die explodierenden Energiepreise spüren vor allem die weniger Begüterten in unserem Land. Während der Krieg zu mehr Elend in unserer Gesellschaft führt, „brummen“ die Unternehmens- und Aktiengewinne in vielen Branchen, besonders in der Rüstungsindustrie.

Das Marburger Bündnis „Nein zum Krieg!“ ruft anlässlich des weltweiten Antikriegstages am 1. September zum Protest gegen diesen Wahnsinn auf. Das Bündnis fordert, endlich ernsthaft Verhandlungen mit Russland anzustreben und die Waffenlieferungen einzustellen, um auch das Töten unzähliger ukrainischer Kinder, Frauen und älterer Menschen sowie der am Krieg beteiligten Soldaten zu beenden!

Kundgebung Antikriegstag 2023
Freitag, den 1. September, 17.00 Uhr
Deserteurdenkmal Frankfurter Straße, Marburg

Verhandeln statt Schießen!
Abrüsten statt Aufrüsten!
Milliarden für Klimaschutz und Soziales in Deutschland und im Globalen Süden statt für Rüstung!

Moderation: Maximiliane Jäger-Gogoll
Hauptredner: Ulf Immelt, DGB Marburg-Biedenkopf
Grußworte: Jan Schalauske (MdL Die LINKE), Lasse Wenzel (Vorsitzender KiJuPa Marburg), Lea Fortier u. Arina Koch, SDAJ
Kulturbeiträge:   Lieder und Texte mit Johannes M. Becker; „Militärparodie“ von „Theaterbrigade“

 

Contact Us