Darum strahlen Perowskite hell: Forschungsteam der Physik erklärt Materialeigenschaften zukunftsweisender Halbleiter

05.06.2024 (pm/red) Es klingt paradox: Das Halbleitermaterial Perowskit ist zu besonders hellem Leuchten fähig, obwohl sein Grundzustand auf dunklen Exzitonen beruht. Warum das so ist, hat ein europäisches Forschungsteam unter Marburger Leitung beleuchtet, indem sie …

Lesen Sie den gesamten Beitrag »
Kultur

Hessische Geschichten

Kassel

Hessen Kassel Heritage

Kunst

Home » Hessen

Hessische BioTage vom 8. bis 17. September

Feldwege- und Wegrainstrukturen für die Vernetzung von Biotopen im landwirtschaftlich genutzten Offenland betonte die Arbeitsgruppe Biodiversität und Landwirtschaft. Insbesondere Gräben, Weg- und Feldränder mit Hecken sowie auch krautigen Strukturen bieten Tieren, Pflanzen und Insekten wertvolle Lebensräume. Foto Dr. Heino Steinmetz

25.08.2023 (pm/red) Zwei Wochen lang öffnen in ganz Hessen zahlreiche landwirtschaftliche Betriebe, Gaststätten und Unternehmen der Lebensmittelproduktion ihre Tore, um über nachhaltige und bioregionale Lebensmittel aus und für Hessen zu informieren. Mit individuellem Programm und Mitmachaktionen geben sie Interessierten einen Einblick, wie unsere Lebensmittel entstehen – vom Anbau bis zur Vermarktung.

Mehr als 50 Veranstaltungen wurden für die Hessischen BioTage 2023 angemeldet. Auf der Website des Ökomodell-Landes Hessen ist der gesamte Veranstaltungskalender zu finden.  Am Dienstag,  12. September – 14 Uhr, wird Landwirtschaftsministerin Priska Hinz die BioRegioBörse der nordhessischen Ökomodell-Regionen im UK 14 in Kassel besuchen.

Woher die  Lebensmittel kommen

Woher kommen meine Lebensmittel und wie werden sie erzeugt? Längst interessiert das immer mehr Menschen. Die Hessischen BioTage bieten Gelegenheiten, mehr über die Erzeugung von Bio-Lebensmitteln zu erfahren.

Aktionen rund um bioregionale Lebensmittel

Ob Hoffest für die ganze Familie, Betriebsbesichtigung, Ackerbegehung, Infoangebote zur aktuellen Praxisforschung oder Höferadeln: Im Vordergrund steht bei allen Aktionen die Vermittlung von Wissen rund um den ökologischen Landbau und die bioregionale und nachhaltige Lebensmittelerzeugung. Veranstaltungen geben Einblicke in aktuelle Projektarbeit der 13 hessischen Ökomodell-Regionen. Sie zeigen zum Beispiel, dass Linsen, Soja und Kichererbsen bei uns angebaut werden und welche Beiträge die heimische Landwirtschaft zum Klimaschutz leistet.

Öko-Flächenanteil in Hessen über Bundesschnitt

Mit 2.461 landwirtschaftlichen Bio-Betrieben kommt Hessen auf eine ökologisch bewirtschaftete Fläche von 126.474 ha. Das entspricht einem Flächenanteil von 16,6 Prozent (Stand 2022). Die meisten Bio-Betriebe findet man in den Mittelgebirgslagen, also in Landkreisen mit hohem Grünlandanteil (Lahn-Dill-Kreis, Fulda, Vogelsbergkreis, Main-Kinzig-Kreis).

Über das Ökomodell-Land Hessen

Seit 2021 ist Hessen Ökomodell-Land. Als „Dachmarke“ verbindet das Ökomodell-Land Hessen die 13 Ökomodell-Regionen, welche ein flächendeckendes Netz über ganz Hessen bilden und alle Landkreise integrieren. Die Ökomodell-Regionen sind Bausteine des Hessischen Ökoaktionsplans und werden gefördert durch das Hessische Ministerium für Umwelt, Klimaschutz, Landwirtschaft und Verbraucherschutz.

Die Nachfrage nach ökologisch produzierten Lebensmitteln soll stärker aus der heimischen Landwirtschaft gedeckt und das Bewusstsein der Verbraucher für regionale Kreisläufe und biologisch erzeugte Lebensmittel geschärft werden.

Contact Us