„KIdiversity“ im Rathaus: Kunst trifft auf künstliche Intelligenz

24.02.2024 (pm/red) Als „KIdiversity“ präsentiert die Blaue Linse Marburg im Rahmen des 6. Photo.Spectrum Marburg neuste Werke. Elf FotografInnen wollen in Sphären der künstlichen Intelligenz (KI) eintauchen.

Lesen Sie den gesamten Beitrag »
Kultur

Hessische Geschichten

Kassel

Hessen Kassel Heritage

Kunst

Home » Soziales, Wirtschaft

40 Jahre TTM – Miteinander als Erfolgsgeheimnis

Einiges zum Bestaunen und Erleben gab es während des Festes auf dem Firmengelände in Cölbe. Foto Manfred Günther

24.09.2023 (pm/red) Mit Gästen aus Wirtschaft, Gesellschaft, Politik und mit den Mitarbeitern feierte TTM, ein Unternehmen mit Sitz in Cölbe, ein Fest, das die Verbundenheit mit Tochterunternehmen und Förderverein zum Ausdruck brachte. 40 Jahre TTM ist mehr als die Erfolgsgeschichte eines Unternehmens, das 1983 als Beschäftigungsinitiative gegründet wurde.

Heute werden Millionenumsätze im zweistelligen Bereich realisiert. Dazu gehört die Zusammenarbeit mit der 100-prozentigen Tochter MarMed. Kooperiert wird mit dem Verein TERRA TECH, der ins Leben gerufen wurde zur finanziellen Unterstützung von TTM, als die Fördergelder des Arbeitsamtes versiegten.

Das unermüdliche Engagement von Klaus-Eberhard Völzing mit Ideen für Beschäftigung und Unternehmensmodelle führten zur Gründung beider Unternehmen und des Fördervereins. Das vergegenwärtigen TTM-Vorstandsvorsitzende Angelika Löber, MarMed-Geschäftsführerin Christine Heigl und TTM-Geschäftsführer Felix Liebrecht in ihren Reden und gedachten dem wenige Tage zuvor Verstorbenen gemeinsam mit Gästen.

Die Vorstandsvorsitzende fasste die Erfolgsgeschichte zusammen: „Wir können nach 40 Jahren stolz sein.“ Geschäftsführer Liebrecht blickte auf die Entstehungsgeschichte:

„Damals arbeitete Klaus-Eberhard Völzing im Arbeitsamt Marburg als Leiter der Arbeitsvermittlung, wo er für die Schaffung neuer Arbeitsplätze zuständig war. TTM wurde gegründet, um vielen erfahrenen Technikern, die damals in hoher Zahl arbeitslos waren, eine neue Perspektive zu geben.“

TTM habe sich über die Jahre hinweg den Gegebenheiten und Notwendigkeiten angepasst, zu den Angeboten an Gebrauchtgeräten kam der Handel, dann kamen die Hilfsorganisationen als Kunden hinzu ,in den vergangenen Jahren habe sich TTM auf Ausschreibungen spezialisiert.

„Das Produktportfolio hat sich auch um ein Vieles geändert und vergrößert“, lenkte Liebrecht den Blick auf das Heute. Die Projekte gingen und gehen von Handschuh- oder Einwegspritzenlieferungen bis zu kompletten Krankenhausausstattungen. Und dazu kommen noch die Eigenprodukte, die von TTM entworfen und erstellt wurden.

„Heute sind wir 40 Mitarbeiter und  konnten weltweit sehr gute Partnerschaften aufbauen“, betonte Liebrecht. Darunter seien viele Lieferanten, die TTM ihre Produkte anvertrauen nund viele NGOs, Regierungen und Unternehmen, die einen vertrauenswürdigen Händler suchen. Seit der Gründung wurden Projekte in mehr als 140 Ländern erfolgreich beliefert, was wegen der Kompetenz der jetzigen und ehemaligen Mitarbeiter von TTM möglich worden sei.

 

Contact Us