„KIdiversity“ im Rathaus: Kunst trifft auf künstliche Intelligenz

24.02.2024 (pm/red) Als „KIdiversity“ präsentiert die Blaue Linse Marburg im Rahmen des 6. Photo.Spectrum Marburg neuste Werke. Elf FotografInnen wollen in Sphären der künstlichen Intelligenz (KI) eintauchen.

Lesen Sie den gesamten Beitrag »
Kultur

Hessische Geschichten

Kassel

Hessen Kassel Heritage

Kunst

Home » Kultur, Willingshausen

Grenzgänger aus dem Osten im Westen – Von Michael Meinickes Leben an den Grenzen

02.10.2023 (pm/red) Am „Tag der deutschen Einheit“ lädt die Kultur-Initiative Willingshausen (KiWi) zum Vortrag mit einem Zeitzeugen und wahren Grenzgänger: Michael Meinicke erzählt, liest und berichtet am 3. Oktober – 17.00 Uhr in der „Neustädter Sieben. Der  Berlin (Ost) stammende Schriftsteller lebt seit langem in Wabern und blickt auf ein bewegtes Leben zurück.

Vom DDR-Regime wurde im unterstellt „staatsfeindlicher Hetze“ betrieben zu haben. Er wurde für zwei Jahre inhaftiert, ein Studium blieb ihm verwehrt. 1978 gelang ihm die Flucht nach West-Berlin. Dann konnte er studieren: Germanistik, Publizistik und Theaterwissenschaften. Seit 1991 lebt der heute 75jährige Meinicke in Nordhessen.

Der Vortrag und das Gespräch mit Michael Meinicke findet statt im Rahmen der aktuellen Ausstellung „Grenzüberschreitungen“ in der „Neustädter Sieben“ in Willingshausen, Neustädter Straße 7. Eintritt frei.

Bewegtes Leben in Texten

Das bewegte Leben „an den Grenzen“ spiegelt sich in Meinickes Texten. Es thematisiert zu DDR-Zeiten häufig von Frieden, gegen den Vietnam-Krieg und gegen den Mauerbau. Im Westen gründete er den Künstlerkreis Westend. Sein ländlicher Wohnort darf sich seit dem Jahr 2000 einer Bücherei erfreuen, die er zusammen mit einem örtlichen Literaturkreis aufgebaut hat und die er bis heute leitet.

Contact Us