Darum strahlen Perowskite hell: Forschungsteam der Physik erklärt Materialeigenschaften zukunftsweisender Halbleiter

05.06.2024 (pm/red) Es klingt paradox: Das Halbleitermaterial Perowskit ist zu besonders hellem Leuchten fähig, obwohl sein Grundzustand auf dunklen Exzitonen beruht. Warum das so ist, hat ein europäisches Forschungsteam unter Marburger Leitung beleuchtet, indem sie …

Lesen Sie den gesamten Beitrag »
Kultur

Hessische Geschichten

Kassel

Hessen Kassel Heritage

Kunst

Home » Ausstellungen, Energie, Kassel, Kultur

Schwergewichte, Leinwandhelden: Städtische Museen mit starken Zahlen 2023

08.02.2024 (pm/ug) Auf 104.856 Besucher und 1.041 Veranstaltungen kommen das Naturkunde- und das Stadtmuseum in ihrer Jahresbilanz 2023. Im Einzelnen zählten das Naturkundemuseum im Ottoneum 81.778 Besuche und das Stadtmuseum 23.078 Besucher. Die städtischen Museen erreichten damit 2023 wieder Vor-Corona-Niveau, wird informiert. Beide gehören bundesweit zu den Publikumsmagneten unter ihresgleichen.

Oberbürgermeister Sven Schoeller spricht von „großartigen Zahlen“ der beiden städtischen Kultureinrichtungen. „Beide Museen widmen sich relevanten und vielschichtigen Themen auf informative und anschauliche Art und Weise. Dafür werden sie von den Besucherinnen und Besuchern geschätzt“. Zielsetzung von Museumsdirektor Prof. Dr. Kai Füldner ist es durch Ausstellungen, Veranstaltungen und Vermittlungsangeboten möglichst viele Menschen mit naturkundlichen und stadthistorischen Inhalten zu erreichen.

Sonderausstellungen

Für Interesse an den Museen sorgten insbesondere die Sonderausstellungen, im Ottoneum „Elefanten – Wildtiere und Kulturikonen“ mit lebensgroßen Modellen und Mitmachstationen und die laufende Schau „Wald“, welche die Entwicklung und Artenvielfalt dieses besonderen Ökosystems in Szene setzt.

Die lokale Geschichte und Gegenwart der Film-, Kino- und Fernsehwelt erlebbar machte im Stadtmuseum „Kassel Filmreif! Von Popcorn, Stars und Kamerafahrten“. Hinzu kamen die Präsentationen „Mit Tischbein zu Tisch – (Ein)Blick in das Leben des Kasseler Hofmalers“ in Kooperation mit der Universität Kassel und „Neu im Museum: Persönliche Objekte von Philipp Scheidemann“. Den Ursachen und Auswirkungen der Zerstörung Kassels im Zweiten Weltkrieg widmet sich noch bis April die Ausstellung „1943: Luftangriff auf Kassel“ anlässlich des 80. Gedenktages. 


Dino vor Naturkundemuseum Kassel. Sternbald-Foto Hartwig Bambey © 2017

Kreativ und hypbrid

Insgesamt fanden 2023 im Naturkundemuseum 625 und im Stadtmuseum 416 Veranstaltungen statt, darunter vor allem Führungen, Workshops, Vorträge und Kindergeburtstage. Highlights waren die Programme am Internationalen Museumstag, zum Familienfest und Steinzeittag sowie in der Museumsnacht. Der Ansprache weiterer Zielgruppen dienten neue Kreativ-Workshops für Kinder, Radtouren zur Stadterkundung oder die hybride Stadtführung „Mittelalterliches Kassel – Kinder entdecken Geschichte“ für 4. Schulklassen, die gemeinsam mit Studierenden der Universität Kassel entwickelt wurde. 

Museales Teamwork

Im Veranstaltungsprogramm  „Kassel 1943“ kooperiert das Stadtmuseum mit 11 Bildungs‐ und Kultureinrichtungen, unterstützt von den Freunden des Stadtmuseums. Es beteiligte sich am Blauen Sonntag, der Woche der Demenz und der Europäischen Mobilitätswoche. Weitere Kooperationsprojekte wurden fortgeführt, beispielsweise mit Schulen, dem Offenen Kanal, der Gedenkstätte Breitenau, den ViKoNauten e. V. oder der GRIMMWELT. Die Aktionen zum Welttag des Artenschutzes im Naturkundemuseum liefen zusammen mit dem Regierungspräsidium und der Deutschen Gesellschaft für Herpetologie und Terrarienkunde. Im Workshop „Kann man mit VR-Spielen den Wald retten“ entstanden in Kooperation mit dem documenta Institut Mini-Spiele, die Besucherinnen und Besucher der Wald-Ausstellung ausprobieren können.

Präsent in digitalen Welten

Online wurden die städtischen Museen 2023 gut besucht. Das Naturkundemuseum verzeichnete über 60.000 Webseiten-Besuche, das Stadtmuseum über 20.000. Das Naturkundemuseum erreichte über Facebook und Instagram insgesamt über 6.500 Follower, das Stadtmuseum rund 3.500 – beide Museen freuen sich über interessierte und aktive Communities. Weitere digitale Vermittlungsformate: In Kooperation mit der Universität Kassel entstand der Actionbound „Aufklärung & Absolutismus – Veränderungen und Auswirkungen der Frühen Neuzeit entdecken“, der Jugendlichen und Erwachsenen die App-gesteuerte, spielerische Erkundung dieser Epochen im Stadtmuseum ermöglicht.

Die Meeresungeheuer kommen

Im Naturkundemuseum ist noch bis zum 8. September die Wald-Ausstellung zu erleben. Für den Herbst kündigen sich prähistorische Meeresungeheuer im Ottoneum an. Im Stadtmuseum läuft „1943: Luftangriff auf Kassel“ bis zum 7. April. Ab dem 9. Mai ist unter dem Titel „Im Fokus. Die 50er in Fotografien“ das Kassel von damals zu entdecken. Im Herbst  verspricht eine Sonderausstellung, Kassel aus ganz neuer Perspektive erlebbar zu machen. Für große und kleine Gäste bieten der Familien-Steinzeittag am 18. Februar und das Familienfest am 16. Juni im Naturkundemuseum sowie einen Kinder- und Familientag im Stadtmuseum am 22. Juni. Vielseitige Programme gibt es zum Internationalen Museumstag am 19. Mai und zur Museumsnacht am 7. September.

—> Stadtmuseum

—> Naturkundemuseum

Contact Us