Beteiligungstage für das „Landgrafenschloss der Zukunft“

14.04.2024 (pm/red) Im Zuge des Projekts „Landgrafenschloss der Zukunft“ laden die Philipps-Universität Marburg und die Universitätsstadt Marburg alle Interessierten zu Beteiligungstagen am 19. und 20. April 2024 ein, sich mit Ideen und Wissen an der …

Lesen Sie den gesamten Beitrag »
Kultur

Hessische Geschichten

Kassel

Hessen Kassel Heritage

Kunst

Home » Kassel, Kunst

Im Städteranking der TOP-Kunststädte findet sich Kassel ganz vorne platziert

Der Friedrichsplatz in Kassel, am 27. März Hauptspielort der aufwendigen Fernsehinszenierung „Passion“ mit Starbesetzug produziert von RTL. Sternbald-Archiv-Foto

29.03.2024 (pm/red) Zur österlichen Reisezeit hat Holidu als Portal für Ferienvermietung ein Ranking veröffentlicht, welche europäischen und deutschen Städte die besten Ziele für einen kulturellen Städtetrip abgeben können. Dafür sind von Google Maps Daten herangezogen um daraus die sieben wichtigsten Kunstdisziplinen herauszufiltern, findet sich mitgeteilt.

Ein Ranking mehr zu den schier unübersehbaren Themenrankings, mit denen Print- und Onlinemedien als Multiplikatoren bevorzugt adressiert werden. Dass unter den Top 10 der Kunststädte in Europa Paris den ersten Platz belegt, wird niemanden sonderlich überraschen. Platz 2 in diesem Ranking vor Porto und Florenz belegt die baskische Stadt Bilbao  mit ihrem berühmten Guggenheim-Museum als Mekka für Liebhaber moderner Kunst, wozu es zudem zahlreiche Kunstgalerien, Theater und Musikgeschäfte in Bilbao zu entdecken gibt.

Schloss Wilhelmshöhe in Kassel mit seinen Gemäldesammlungen und der Bergpark Wilhelmshöhe als UNESCO-Weltkulturerbe sind nur einige der Highlights, die Kassel zu einer herausragenden Kunststadt in Deutschland machen. Sternbald-Archiv-Foto.

Freiburg und Kassel liegen ganz vorne in Deutschland

Interessant mag es sein einen Blick zu werfen auf das Ranking zu den „10 besten Kunststädten in Deutschland“. Berlin oder München fehlen gänzlich, auch Hamburg und Düsseldorf könnte man vermissen. Als Nummer 1 findet sich Freiburg, gefolgt von Kassel auf dem 2. Platz, wo am Brüder-Grimm-Platz gerade der Neubau für das Deutsche Tapetentmuseum entsteht.

Das unter Landgraf Moritz in der Zeit von 1603 bis 1606 als Theaterbau errichtete „Ottoneum“ in der Nähe des Friedrichsplatzes beherbergt seit Jahrzehnten das Naturkundmuseum der Stadt Kassel und verzeichnet jährlich mehr als 100.000 Besucher. Sternbald-Archivfoto

Contact Us