Tag der Architektur:  Reinschnuppern in zwei Marburger Bauprojekte am 29. Juni

21.06.2024 (pm/red) Gleich mit zwei Projekten ist die Stadt Marburg für den bundesweiten Tag der Architektur ausgewählt worden. Am Samstag, 29. Juni, öffnen das Familienzentrum Stadtwald und die erweiterte Grundschule Marbach für alle Besucher ihre …

Lesen Sie den gesamten Beitrag »
Kultur

Hessische Geschichten

Kassel

Hessen Kassel Heritage

Kunst

Home » Wirtschaft

Kick-off: IHK Kassel-Marburg startet Ausbildungsradar

Setzen große Hoffnung in die neue Plattform:  Anika Dorndorf, Stefan Hesse, Jan Achnitz,  Sebastian Hofmann und Oskar Edelmann. Foto nn

18.05.2024 (pm/red) Die Suche nach Auszubildenden wird für viele Unternehmen zunehmend zur Herausforderung. Nicht alle können ihre Ausbildungsplätze rechtzeitig besetzen. Um den Ausbildungsmarkt in der Region Marburg nachhaltig zu stärken, brachte die Industrie- und Handelskammer (IHK) Kassel-Marburg nun ihre Talentsharing-Plattform Ausbildungsradar an den Start.

„Hinter dem Projekt steht die Idee, junge Talente im Netzwerk der hier ansässigen Unternehmen zu halten, auch wenn diese bei ihrem Wunsch-Unternehmen nicht eingestellt werden können“, sagt Oskar Edelmann, stellvertretender Hauptgeschäftsführer der IHK Kassel-Marburg. „Unternehmen, die qualifizierten Kandidaten absagen müssen, weil nicht genügend Ausbildungsplätze zur Verfügung stehen, können diese ab sofort in den „Ausbildungsradar Marburg“ empfehlen.“
 
„Unternehmen, die noch nach Auszubildenden suchen, können im Ausbildungsradar gezielt nach qualifizierten Bewerbern für ihre offenen Ausbildungsplätze suchen“ ergänzt Anika Dorndorf, Referentin Unternehmensservice der IHK Kassel-Marburg und Projektleiterin.
 
Von dem Angebot profitieren sollen kleine und mittlere Unternehmen, wenn größere Unternehmen gute Bewerberinnen und Bewerber in die Plattform empfehlen. Die angehenden Auszubildenden, die von einem Unternehmen in die Plattform empfohlen werden, können mit einem verkürzten Bewerbungsprozess rechnen. Die Teilnahme ist für die Bewerber und die Unternehmen der IHK Kassel-Marburg kostenlos.
 
Mit der CSL Behring GmbH und der Fritz Winter Eisengießerei GmbH & Co. KG unterstützen zwei große Unternehmen der Region das Projekt. Jan Achnitz, Ausbildungsleiter CSL Behring GmbH und Impulsgeber für das Projekt, weiß, dass Absagen oftmals einen Misserfolg bedeuten. „Es freut mich, dass wir künftig die Möglichkeit haben, qualifizierte Bewerber in die Region weiterzuempfehlen.“
 
Sebastian Hofmann, Leiter Aus- und Weiterbildung Fritz Winter Eisengießerei GmbH & Co. KG, sieht in der Plattform für große Unternehmen einen Nutzen, wenn es um die Ausbildung in Branchen gehe, die nicht automatisch mit dem Unternehmen assoziiert werden.
 
Die IHK Kassel-Marburg ist die erste IHK in Deutschland, die einen branchenübergreifenden Ausbildungsradar ausrollt. Sie sieht in dem Projekt die Chance, einen bedeutenden Beitrag zur Fachkräftesicherung in der Region zu leisten.

Contact Us