Startschuss für Interimsspielstätte des Staatstheaters Kassel

08.07.2024 (pm/red) Kassel ist eine der traditionsreichsten Theaterstädte Deutschlands: Schon vor über 400 Jahren wurde unter Landgraf Moritz das Ottoneum als erster fester Theaterbau Deutschlands errichtet. Das Staatsorchester Kassel, hervorgegangen aus der 1502 gegründeten Hofkapelle, …

Lesen Sie den gesamten Beitrag »
Kultur

Hessische Geschichten

Kassel

Hessen Kassel Heritage

Kunst

Home » Ausstellungen

Veranstaltungsreihe „flora3048“ im Gutspark in Fronhausen eröffnet

Die beiden Bürgermeisterinnen Claudia Schnabel (l.) und Karina Schlemper-Latzel im Gespräch mit einer Trachtträgerin. Die Veranstaltung bot neben den Einblicken auch viel Raum für Gespräche und den Austausch untereinander. Foto Heike Döhn)

24.06.2024 (pm/red) Kultur von Frauen für Frauen, erlebbar gemacht, mit einer Veranstaltungsreihe im ländlichen Raum und als interkommunale Zusammenarbeit der Gemeinden Fronhausen und Lohra: „flora3048″ ist etwas Besonderes. Von Opernmelodien über prächtige Trachten und farbenfrohen Gemälde bis zu Chormusik und Lesung – bei einem festlichen Auftakt im Gutspark in Fronhausen gab es „Appetithäppchen“ zu den fünf geplanten Folgeveranstaltungen.

Der Name „flora3048“ setzt sich aus den Namen der beiden Gemeinden zusammen, kombiniert mit der Nummer der Landesstraße, die sie verbindet.  

Schon gleich zu Anfang begeisterte die Gruppe Salzbauer mit der „Habanera“-Arie aus der Oper „Carmen“. Die aus der Ukraine stammende und in Marburg lebende Fotografin Anna Scheidemann und Angela Paulus von der Hessischen Vereinigung für Tanz- und Trachtenpflege gaben einen Ausblick auf die Ausstellung mit Scheidemanns Fotos von Menschen in Tracht. Die Ausstellung wird am 14. Juli in einer Betonhalle der Firma Finger in Fronhausen eröffnet.  Dann wird es neben den Fotografien auch eine Trachtenpräsentation und einen Trachtenmarkt geben, versprach Paulus.

Die Volkshochschule Marburg-Biedenkopf beteiligt sich an „flora3048“ und bietet in Lohra und Fronhausen Workshops an. Die Ergebnisse eines Handy-Fotokurs mit Schülerinnen und Schülern werden im Betonwerk Finger zu sehen sein. Am 29. September wird Anita Badenhausen in der Eselsmühle in Lohra einen Kurs zu experimentellem Druck geben, im Bürgerhaus in Lohra wird am 16. November ein Workshop für Poetry Slam mit Stella Jantosca stattfinden.

Auch die junge Nachwuchssängerin Carlotta Bach trat bei der Eröffnung auf. Sie wird auch bei einer Ausstellungseröffnung in der Eselsmühle am 28. September auftreten. Anita Badenhausen, Carla Fassold-Luttropp, Waltraud Mechsner-Spangenberg und Anne Hoerder gaben einen Vorgeschmack was dort zu sehen sein wird. Elisabeth Sabo wird ihre Werke ausstellen.

Einen Bezug zu Fronhausen konnte Erika Schellenberger-Diederich herstellen, die ihr Buch „Alles behalten für immer. Ruth Rilke“ vorstellte – die Tochter von Rainer Maria Rilke war als Fünfjährige mit ihrem Vater im Schloss Friedelhausen zu Gast gewesen und auch in Fronhausen. Die Autorin stellt die Biographie am 12. Oktober in der Hufeisenkirche in Altenvers vor, gemeinsam mit Erika Schellenberger-Diederich an der Orgel.

Gesang und Tanz zeigten ukrainische Schülerinnen unter der Leitung von Svetlana Poturnak. Foto Markus Morr

Nach Getränken, Kuchen und Herzhaftem gab es weitere kulturelle „Häppchen“: Ukrainische Schülerinnen der Wollenbergschule Wetter sangen unter der Leitung von Svetlana Poturnak. Ines van Andel und Gabriele Schmitt vom Frauen*Kammerchor Marburg gaben einen Ausblick auf das Konzert „Peace on Wings“ in der Kirche in Hassenhausen am 17. November. Die Gruppe Salzbauer und der Frauenchor Singkreis 91 Fronhausen rundeten die Veranstaltung ab. Gunthram Schenk zu Schweinsberg stellte den Gutspark für die Veranstaltung zur Verfügung.

Im kommenden Jahr soll es eine Fortsetzung der Veranstaltungsreihe geben. Die Reihe ist auch Teil des Jubiläums zum 50-jährigen Bestehen des Kreises in diesem Jahr. Weitere Informationen zu „flora3048“

 

Contact Us