„KIdiversity“ im Rathaus: Kunst trifft auf künstliche Intelligenz

24.02.2024 (pm/red) Als „KIdiversity“ präsentiert die Blaue Linse Marburg im Rahmen des 6. Photo.Spectrum Marburg neuste Werke. Elf FotografInnen wollen in Sphären der künstlichen Intelligenz (KI) eintauchen.

Lesen Sie den gesamten Beitrag »
Kultur

Hessische Geschichten

Kassel

Hessen Kassel Heritage

Kunst

Home » Oberstadt, Verkehr

Marburger Verhältnisse: Stau, Verspätung und kein Plan

Marburg 10.11.2012 (yb) Der Verkehr in Marburg ist ein Ärgernis. Gemeint ist damit der Kraftfahrzeugverkehr. Zugleich geht es um die Organisation der Verkehre in Marburg, die offenbar noch weiter an Problematik gewinnen muss, ehe man sich genötigt sieht Wirkungsvolles anzugehen. Dass an einem Wochentag in der Vormittagszeit (Aufnahmezeitpunkt der beiden Fotografien 10.45 Uhr) ein gewisser Lieferantenverkehr in der Fußgängerzone der Oberstadt notwendig ist, lässt sich nachvollziehen. Dass die längere Entladung des vorderen Transporters den hinteren blockierte – naja. Dass sich ein Stau von beinahe 10 Fahrzeugen binnen weniger Minuten aufbaute, muss zu denken geben. Hier fehlt es ganz unübersehbar an Intelligenz und Ernsthaftigkeit diesen Bereich mittels Regulierung zu dem zu machen, was ihn für Besucher attraktiv macht.

Von der anderen Straßenseite betrachtet, offenbart sich in Gestalt eines zusätzlich mit Anhänger parkenden PKW der Notstand und Handlungsbedarf noch klarer. Fußgänger müssen sehen, das sie sich irgendwie durchschlängeln können. Für Mütter mit Kinderwagen oder Behinderte im Rollstuhl gäbe es dort kein Durchkommen. Zur gleichen Zeit könnte der Busverkehr downtown vielleicht einigermaßen fließen und pünktlich sein. Spätnachmittags ist er es garantiert nicht in diesen Zeiten in Marburg.

Es wird Zeit, dass den verantwortlichen Politikern die wachsenden Probleme in der Stadt zunächst einmal bewußt werden. Dazu gehört freilich auch, dass sie von vielen unabweisbar darauf hingewiesen werden.

Contact Us