Gerhardt-von-Reutern-Haus Willingshausen: Millioneninvestition mit klandestiner Planung

27.12.2021 (yb) Das Jahr 2021 ist für Willingshausen ein besonderes Jahr geworden, in dem mehr als nur Andeutungen und Zeichen für überfällige Veränderungen sich Bahn gebrochen haben. Stichwort Generationenwechsel. Mit Luca Fritsch löst ein neuer …

Lesen Sie den gesamten Beitrag »
Energie

Bildung

Hessen

Kassel

Willingshausen

Home » Stadt Marburg, Wohnen

Runder Tisch ‚Preiswerter Wohnraum‘ am 1. Oktober – Untersuchung zum Marburger Wohnungsmarkt

dbau0225_0025-Runder_Tisch_WohnraumMarburg 140925 (pm/red)n Dass die Analyse des Marburger Wohnungsmarktes durch die Kommunalberatung der ‚InWIS – Beratung und Forschung GmbH‘ abgeschlossen sei, wird von der Stadt Marburg mitgeteilt. Das Institut für Wohnungswesen, Immobilienwirtschaft, Stadt- und Regionalentwicklung habe die in Auftrag gegebene umfangreiche Wohnungsmarktstudie fertiggestellt. Damit kann sie, nach Erörterungen in der Lenkungsgruppe am kommenden Mittwoch, 1. Oktober, im Rahmen des dann tagenden Runden Tisch ‚Preiswerter Wohnraum‘ vorgestellt und diskutiert werden. 

Die Ergebnisse und Schlussfolgerungen der Studie sollen durch InWIS vorgestellt werden. Die Stadt Marburg erwartet konkrete Handlungsempfehlungen, zu es denen am Mittwoch einen ersten gemeinsamer Austausch geben soll. „Eine konzeptionelle Weiterarbeit mit den Ergebnissen und Empfehlungen wird sich dann im weiteren Prozess anschließen“, informiert die Stadt in einer Presseinformation.

Die Veranstaltung am Mittwoch, 1. Oktober, findet von 17 bis 19 Uhr im Sitzungssaal in der Barfüßerstraße 50 in Marburg statt. Interessierte Bürgerinnen und Bürger sind eingeladen, sich aktiv an diesem Runden Tisch zu beteiligen und sich einzubringen. Für die Teilnahme ist bei der Sozialplanung eine Anmeldung erwünscht: per E-Mail an Monique.Meier@marburg-stadt.de

Programm Sitzung Runder Tisch

  • Begrüßung Egon Vaupel, Oberbürgermeister, Monique Meier, Sozialplanerin der Stadt Marburg
  • Die Marburger Wohnungsmarktstudie: Schlussfolgerungen aus der Marktanalyse und Handlungsempfehlungen. Regine Höbel und Janine Constant, ‚InWIS – Beratung und Forschung GmbH‘ aus Bochum
  • Austausch
  • Ausblick

Die Protokolle der ‚Lenkungsgruppe Wohnungsmarktanalyse‘ als Arbeitsgruppe des Runden Tisches und die —> Unterlagen der vorangegangenen Veranstaltungen lassen sich online abrufen.