Nutzungsverzicht im Wald schadet Wald und Klima:  Nabu Hessen fordert eine großzügige Ausweisung von Wald-Wildnisgebieten

Kassel 08.01.2020 Gastbeitrag von Roland Irslinger | In der Wohlfühl-Ökoszene um Autor Peter Wohlleben herrscht die Meinung, man solle wegen des Klimaschutzes den Wald besser in Ruhe lassen statt ihn zu nutzen. In einer Studie …

Lesen Sie den gesamten Beitrag »
Stadt Marburg

Energie

Gastbeitrag

Angesagt

Kassel

Home » Stadt Marburg, Stadtentwicklung, Wirtschaft

Kampagne gestartet: Afföller-Grundstücksverkauf an Pohl-Stiftung verhindern

Marburg 09.08.2019 (pm/red) Grüne, Marburger Linke und der AStA haben in Marburg eine koordinierte Unterschriftensammlung gegen den Verkauf eines Teils des Afföller-Parkplatzes an die Marburger Gesellschaft für Projektentwicklung (MPG) der Pohl-Familienstiftung gestartet. Bei einem Verkauf seitens der Stadt Marburg  würde sich das Gebiet im Nordviertel, das von den Firmen des Pohl-Konsortiums kontrolliert wird,  deutlich vergrößeren. Außerdem würde die Stadt weiteres Gelände privatisieren und damit ihre Möglichkeiten für eine Stadtentwicklung im Interesse aller MarburgerInnen weiter einschränken.

Am 31. Juli hat ein Treffen stattgefunden, auf dem von über 50 Personen ein Aktionsbündnis gegen den Grundstücksverkauf gegründet wurde, das Widerstand gegen den Verkauf organisieren will, wird mitgeteilt. Dazu zählt auch die Unterschriftensammlung. Weitere Gruppen und Organisationen sollen sich dieser Initiative  anschließen, online besteht dazu eine Möglichkeit hier. 

Ein Bericht in das Marburger. findet sich hier.

Hintergrundinformationen vermittelt das Buch zum Thema „Die gekaufte Stadt“