Darum strahlen Perowskite hell: Forschungsteam der Physik erklärt Materialeigenschaften zukunftsweisender Halbleiter

05.06.2024 (pm/red) Es klingt paradox: Das Halbleitermaterial Perowskit ist zu besonders hellem Leuchten fähig, obwohl sein Grundzustand auf dunklen Exzitonen beruht. Warum das so ist, hat ein europäisches Forschungsteam unter Marburger Leitung beleuchtet, indem sie …

Lesen Sie den gesamten Beitrag »
Kultur

Hessische Geschichten

Kassel

Hessen Kassel Heritage

Kunst

Home » Kassel, Kultur

Wasserspiele im Welterbe Bergpark Wilhelmshöhe bis auf Weiteres abgesagt

Der Wasserfall am römischen Viadukt im Bergpark Wilhelmshöhe gehört zu den Höhepunkten bei den Wasserspielen im Weltkulturerbe Bergpark Wilhelmshöhe. Sternbald-Foto Hartwig Bambey

Kassel 21.04.2020 (pm/red) Aufgrund der Maßnahmen zur Eindämmung der Corona-Pandemie werden die Wasserspiele im UNESCO-Welterbe Bergpark Wilhelmshöhe bis auf Weiteres ausgesetzt und starten nicht wie gewohnt am 1. Mai 2020 in die Saison, wird von der Museumslandschaft Hessen Kassel (MHK) mitgeteilt. »Die Gesundheit unserer BesucherInnen liegt uns besonders am Herzen. Die bedeutungsvolle Entscheidung, die Wasserkünste nicht in ihrer traditionellen Form zu inszenieren, ist uns daher nicht leichtgefallen. Die historischen Anlagen der Wasserspielarchitekturen bieten keine Möglichkeit, dass ZuschauerInnen die geltenden Abstandsregeln einhalten«, erklärt dazu Prof. Dr. Martin Eberle, Direktor der (MHK).

Bis auf das Aussetzen der historischen Inszenierung während der Weltkriege haben die Wasserspiele seit ihrer Fertigstellung vor über 200 Jahren immer in regelmäßigen Abständen und zu festgesetzten Terminen stattgefunden. Das stets öffentliche Schauspiel hat über die Jahrhunderte hinweg nicht nur die Kasseler Bevölkerung, sondern Menschen aus der ganzen Welt begeistert. Dass die Saison in diesem Jahr nicht wie gewohnt am 1. Mai beginnen kann, hat es so noch nicht gegeben.

Bergpark Wilhelmshöhe. Foto MHK

Ob die Wasserspielsaison in diesem Jahr zu einem späteren Zeitpunkt starten kann, sei zurzeit noch nicht absehbar, informiert die MHK. Die Parks der MHK, das UNESCO-Welterbe Bergpark Wilhelmshöhe, die Karlsaue und der Schlosspark Wilhemsthal, laden weiterhin in ihren weiten Gartenlandschaften zu Spaziergängen und kleinen Wanderungen ein. Natürlich gelte auch hier, auf soziale Kontakte zu verzichten, Abstand zu anderen Parkbesuchern zu halten und lediglich die Menschen zu treffen, mit denen man sowieso die Wohnstätte teilt, wird mitgeteilt.

 

Contact Us