Tag der Architektur:  Reinschnuppern in zwei Marburger Bauprojekte am 29. Juni

21.06.2024 (pm/red) Gleich mit zwei Projekten ist die Stadt Marburg für den bundesweiten Tag der Architektur ausgewählt worden. Am Samstag, 29. Juni, öffnen das Familienzentrum Stadtwald und die erweiterte Grundschule Marbach für alle Besucher ihre …

Lesen Sie den gesamten Beitrag »
Kultur

Hessische Geschichten

Kassel

Hessen Kassel Heritage

Kunst

Home » Kultur, Rotkäppchen´s Land, Willingshausen

KiWi-Frühjahrsstart mit Lesung und zwei Ausstellungen

Die Rückkehr der Kraniche. Foto Hans Werner Kreuter

28.03.2022 (pm/red) Die Kultur-Initiative Willingshausen lädt wieder in das Malerdorf Willingshausen ein. Zum Start werden gleich zwei neue Ausstellungen vorbereitet – Eröffnung am  5. und am 7. April. Vorher schließt Johannes Schaaf am 2. April seine Ausstellung „hier&dort“ mit einer Finissage. Am Dienstag 5. April, stellt Berndt Schulz in einer Lesung seinen neuen Schwalm-Krimi „Die Rückkehr der Kraniche“ vor.

Location sind die „Neustädter Sieben“ und das „Kulturhaus AnTreff“. In der „Neustädter Sieben“ an der gleichnamigen Straße wolle Johannes Schaaf seine Ausstellung in Beziehung zu dem Kriegsgeschehen in der Ukraine zum „dort&hier“ wandeln. Andreas Fiebig steuere dazu mit Saxophon und Gitarre Musik bei, wird in der Presseinformation mitgeteilt.

Kraftquellen von Astrid Schlemmer

Astrid Schlemmer aus Seigertshausen eröffnet ihre Ausstellung „Kraftquellen“ kurz darauf in der „Neustädter Sieben“. Mit ihrer Malerei verarbeitet sie Stimmungen und Empfindungen und verschafft sich wie auch „den Betrachtern ihrer Malerei energievolle Aufladestationen, auch um sich und ihrer Umwelt in den aktuellen Zeiten von Aufruhr und starken Verunsicherungen etwas Buntes, Entspannendes entgegen zu setzen.“

Günter Reutter will in seiner Laudatio am 7. April ab 18 Uhr die Gäste mit zielgerichtetem Blick offen für Neues „auf eine Reise in die Welt der gemalten Kraftquellen entführen.“ Die Ausstellung in der Neustädter Straße 7 wird bis zum 15. Mai samstags und sonntags zwischen 14 und 18 Uhr geöffnet sein. Der Eintritt beträgt 3 Euro.

Das „Kulturhaus AnTreff“ gegenüber der Dorfmühle in der Untergasse startet mit einem Doppel aus Literatur und Fotografie. Mit dem Landkrimi „Die Rückkehr der Kraniche“ setzt Berndt Schulz die kreativ-kriminalistische Geschichte um den Lehrer Johannes Beiner fort, der sich in der Schwalm regelmäßig um die Ausbildung von Nachwuchs-Schriftstellern verdient macht.

Der spannende Plot um ein ambitioniertes Naturschutzprojekt läßt den „Literatur-König“ dieses Mal zwischen die Fronten von Befürwortern und Gegnern eines Vorhabens geraten. Die majestätischen Vögel sollen wie einst in den Zeiten der sumpfigen Auen Station auf ihren Reisen zwischen Brutgebiet und Winterquartier machen. Wie es dem neuen Botschafter der Schwalm erging und welche Konsequenzen sich aus seinem Einsatz ergeben, wird Berndt Schulz mit Textpassagen aus seinem Werk am 5. April ab 19.00 Uhr aufblitzen lassen. Das neue Buch gebe es zur Lesung zum Sonderpreis, so die Ankündigung, die Widmung des  Schriftstellers aus Holzburg gratis dazu.

Die Lesung „Die Rückkehr der Kraniche“ eröffnet im „Kulturhaus AnTreff“ zugleich die gleichnamige Fotoausstellung von Hans-Werner Kreuter aus Schönau. Mit dem einfühlsamen Blick eines Naturliebhabers stellt Kreuter typische Tierarten der Wiesen und Auen, insbesondere Wiesenvögel, vor, die neben dem Kranich auf eine Rückkehr in die Schwalm harren. Die Ausstellung ist samstags zwischen 10 und 16 Uhr geöffnet und ohne Eintrittsgebühr zugänglich.

Contact Us