„Mär vom aufgeblähten deutschen Staat“ per Datencheck entkräftet

16-02-2024 (pm/red) Anders als bisweilen behauptet, sind die Staats- und Sozialausgaben in Deutschland weder im internationalen noch im historischen Vergleich besonders hoch – und zuletzt auch keineswegs stark gewachsen. Das zeigt eine neue Datenanalyse des …

Lesen Sie den gesamten Beitrag »
Kultur

Hessische Geschichten

Kassel

Hessen Kassel Heritage

Kunst

Home » Kultur

Phantom der Oper am 27. Dezember in Marburg

Das Musical Phantom der Oper im Erwin-Piscator-Haus am 27. Dezember. Foto Susannah V. Vergau

05.12.2022 (pm/red) Mit einer hochkarätigen Starbesetzung ist das Musical von Sasson/Sautter nach der Romanvorlage von Gaston Leroux am 27. Dezember im großen Saal des Erwin-Piscator-Haus angekündigt. Nach vielen Jahren mit dieser Erfolgsproduktion feiert Weltstar Deborah Sasson ihre Abschiedstournee in der Rolle der Christine. Deutschlands Musicalstar Nummer 1, Uwe Kröger, übernimmt zu diesem Anlass die Rolle des Phantoms.

Das spektakuläre Bühnenbild, das vom Zusammenspiel von effektvollen, dreidimensionalen Videoprojektionen des international gefeierten Multimediakünstlers Daniel Stryjecki und von den grandiosen Bühnenelementen, gebaut von Michael Scott der Metropolitan Opera in New York, lebt, wurde für diese Jubiläumstournee noch einmal komplett überarbeitet, lautet die Mitteilung von der Agentur.

Der dramatische Sturz des Lüsters, das geheimnisvolle Stelldichein auf dem Dach der Oper, die unterirdische Bootsfahrt, die unheimliche Begegnung auf dem Friedhof und die furchterregende Unterwelt der Oper werden nun noch plastischer dargestellt. In dem Musicalhighlight ist Christine ist hin und her gerissen zwischen zwei faszinierenden Männern, ihrem geheimnisvollen Mentor, dem Phantom der Oper, und ihrer Jugendliebe, dem reichen und attraktiven Grafen Raoul.

„Das Phantom der Oper“ gab es auf über 450 Bühnen Europas zu erleben. Damit ist diese musikalische Neuinszenierung, die einst zum 100. Geburtstags des 1910 von Gaston Leroux geschriebenen Romans „Le Fantôme de l´Opéra“ entstand, eines der erfolgreichsten Tournee Musicals Europas. Die Produktion hebt sich von allen bisherigen musikalischen Interpretationen des Literaturstoffes ab, indem es sich näher an die Romanvorlage hält und in Teilen der von Sasson komponierten Musik bekannte Opernzitate einbindet. 

Musik Deborah Sasson – Text Jochen Sautter – Dirigent Sebastian Peter Zippel
Karten für  89,- / 46,- / 58,- / 66,- Euro im Vorverkauf hier.

Contact Us