„KIdiversity“ im Rathaus: Kunst trifft auf künstliche Intelligenz

24.02.2024 (pm/red) Als „KIdiversity“ präsentiert die Blaue Linse Marburg im Rahmen des 6. Photo.Spectrum Marburg neuste Werke. Elf FotografInnen wollen in Sphären der künstlichen Intelligenz (KI) eintauchen.

Lesen Sie den gesamten Beitrag »
Kultur

Hessische Geschichten

Kassel

Hessen Kassel Heritage

Kunst

Home » Kultur, Stadtentwicklung

Biegenviertel mit Großbaustelle – Katholisches Regionalhaus KA.RE. im Entstehen

Baustelle Katholisches Regionalhaus Marburg

Baustelle KA.RE. zwischen Johannes-Müller-Straße und Biegenstraße wird an tragenden Außenwänden des Kellergeschosses gebaut und Stützpfeiler für das Dach der Tiefgarage werden errichtet. Foto nn

06.01.2023 (red) Mit bester Marburger Innenstadtlage ensteht in der Biegenstraße ein großzügiger Neubau direkt an die markante denkmalgeschützte Kirche St. Peter und Paul  angefügt. Gegenüber der Stadthalle Erwin-Piscator-Haus und neben Hörsaalgebäude überragt seit Grundsteinlegung im Juli 2022 ein Baukran das Quartier.

Als Bauherr für das KA.RE. – Namenskürzel für Katholisches Regionalhaus Marburg – schafft die 

Pfarrei St. Peter und Paul einen Neubau mit markantem Äußeren. In dem Ensemble sollen ein Foyer mit Bistro, ein größerer Kindergarten, ein Gemeindesaal mit unterteilbaren Räumen, Flächen für Verwaltung und Gruppen, die Katholische Hochschulgemeinde, sowie Appartements für 14 Studierende, Gäste und Priester Platz finden.

Pächter für Bistro im KA.RE. gesucht

Es werden Interessierte als Pächter gesucht, die im Erdgeschoss des Gebäudes das Bistro betreiben möchten. Die Gemeinde wünscht sich ein Bistro mit offener und wertschätzender Atmosphäre, wo Menschen gerne zusammenkommen und Jung und Alt willkommen sind — unabhängig von Herkunft, Weltanschauung oder Religion.

Gemeindereferentin Ute Ramb von der Gemeinde St. Peter und Paul, erläutert: “Hier in der Biegenstraße soll ein Ort entstehen, an dem Werte gelebt werden. Darum würden wir uns freuen, wenn es im Bistro nicht nur ein attraktives Angebot an Speisen und Getränken gibt, sondern der Pächter auch auf regionale und faire Produkte Wert legt und vielleicht auch Menschen eine Chance gibt, die es auf dem ersten Arbeitsmarkt schwer haben.”

Visualisierung des künftigen KA.RE. mit geplanter Eröffnung im Herbst 2024  

Das Bistro birgt etwa 32 Sitzplätze im Innenbereich und bietet 48 Sitzplätze auf einer Außenterrasse. Der Bistrobetreiber könnte im Saal das Catering übernehmen. Ein Vorzug neben der zentralen Lage ist die Barrierefreiheit des Gebäudes, ein Hinweis von der Gemeinde St. Peter und Paul. Kontaktaufnahme mit Einreichen eines kurzen Konzepts bis 31. Januar 2023.

Contact Us