Weltkonferenz zu Terahertz-Strahlung tagt in Marburg

07.04.2024 (pm/red) Marburg auf einer Welle mit London, Kyoto, San Diego: Die Philipps-Universität beherbergt in der Woche vom 8. bis 12. April die internationale Konferenz „OTST 2024“, das Welttreffen zur optischen und optoelektronischen Erzeugung und …

Lesen Sie den gesamten Beitrag »
Kultur

Hessische Geschichten

Kassel

Hessen Kassel Heritage

Kunst

Home » Parteien, Stadt Marburg

Der Kanzler kommt am 2. Februar – Biontec-Besuch und Bürgerdialog in Marburg

Sternbald-Fotomontage

Inzwischen wurde der Lokschuppen Marburg als Location für den Bürgerdialog von Bundeskanzler Scholz am 2. Februar mitgeteilt. Sternbald-Montage

29.01.2023 (mm/red) Zum seit Ende Dezember angekündigten Besuch von Olaf Scholz in Marburg liegen nunmehr Informationen zu Stationen und den Örtlichkeiten vor. Der Bürgerdialog findet am frühen Abend im Lokschuppen statt, 150 Marburger/innen haben per Kartenverlosung durch die Oberhessische Presse Tickets erhalten. Vorher besucht Scholz das Kinder- und Jugendparlament und ist zudem auf Visite bei Biontec in Marbach.

Es gibt mithin drei bekannt gemachte Programmpunkte: Am Nachmittag Gespräche mit dem Kinder- und Jugenparlament (KiJuPa), vorher oder nachher Besuch bei der Biontec-Produktionsstätte in Marburg-Marbach und in der Reihe „Bürgerdialog“ ein Zusammentreffen mit 150 Bürgern aus der Stadt.

Demo-Aufruf Weiterdenken Marburg

Aufruf zur Demonstration von Weiterdenken Marburg. Bildschirmfoto

In der Zwischenzeit sind mehrere Gruppen bzw. Initiaitven tätig geworden um den Kanzler-Besuch in Marburg mit Demonstrationen und kritischen Botschaften zu arrondieren. Aus der Stadt ruft Weiterdenken Marburg zu einer Demonstration auf mit dem Motto “ Panzer-Kanzler Olaf Scholz – Mit einer Friedenabotschaft empfangen“. Ort und Zeit werden nach der Genehmigung durch das Ordnungsamt feststehen und dann bekannt gemacht.

Demo-Aufruf nach Marburg, darin noch das Erwin-Piscator-Haus genannt. Inzwischen wurde veröffentlicht, dass der Lokschuppen Örtlichkeit für den Bürgerdialog sein wird. Bildschirmfoto

Im Internet wurde ein erster Aufruf von #WirSindVielMehr öffentlich gemacht. Wer mit dem Namen in Verbindung gebracht werden kann, ist unbekannt. Auch von Seiten Marburger Studierender bzw. vom AStA Marburg soll eine Demonstration oder Veranstaltung in Vorbereitung sein.

—>Drei Friedensdemonstrationen am 2. Februar: Protest gegen Kampfpanzer-Entscheidung beim Kanzler-Besuch in Marburg

Contact Us