EnRich: Zukunftskonzept für geschlechtersensible Forschung

01.03.2024| Im Wortlaut.  Es stellt sich zunehmend heraus, dass geschlechterrelevante Aspekte für objektive und zuverlässige Ergebnisse von wissenschaftlicher Forschung von großer Bedeutung sind. Mit dem Projekt „EnRich“ will die Philipps-Universität Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler dabei unterstützen, …

Lesen Sie den gesamten Beitrag »
Kultur

Hessische Geschichten

Kassel

Hessen Kassel Heritage

Kunst

Home » Kultur

Theater GegenStand präsentiert Bier für Frauen in der Waggonhalle

01.02.2023 (pm/red) Das Theaterstück “BIER FÜR FRAUEN” der Clemens-Brentano-Preisträgerin Felicia Zeller, basiert auf Kneipengesprächen. Es ergründet die Formen von Kommunikation, die im Laufe massiven Bierkonsums entstehen, und erzählt die Geschichte junger Frauen, wie sie von ihnen selbst im Suff erzählt wird, ab Donnerstag 2. Februar in der Waggonhalle.

Im Stück werden daraus Spotlights ins wahre Leben: Einzelne, unverbundene Szenen, die in einer unverortbaren Kneipenszenerie spielen. Sie erzählen keine zusammenhängende Geschichte, sondern bringen fragmentarisch persönliche Realitäten dreier Protagonistinnen ans Licht, die stellvertretend für eine unbestimmte Vielzahl anderer Frauen stehen. Das ist mal witzig, mal tragisch. Mal berührend, mal laut. Mal verrückt und mal weise.

So verbinden sich die Komik und die Tragik des Alltäglichen auf eine Weise, die Frauen wie Männern viele Momente unterhaltsamster Wiedererkennung und überraschender Selbsterkenntnis bescheren.

Theater GegenStand Produktion Bier für Frauen
Regie: Peter Gerst
Schauspiel: Magdalena Kaim, Maria Klinger, Ellen Stork
Vorverkauf 12 €, zzgl. Geb., Abendkasse 16 €
Waggonhalle Do 2./ Fr 3./ Sa 4. Februar – 20 Uhr / So 5. Februar, 19 Uhr

Contact Us