„Mär vom aufgeblähten deutschen Staat“ per Datencheck entkräftet

16-02-2024 (pm/red) Anders als bisweilen behauptet, sind die Staats- und Sozialausgaben in Deutschland weder im internationalen noch im historischen Vergleich besonders hoch – und zuletzt auch keineswegs stark gewachsen. Das zeigt eine neue Datenanalyse des …

Lesen Sie den gesamten Beitrag »
Kultur

Hessische Geschichten

Kassel

Hessen Kassel Heritage

Kunst

Home » Freizeit

Literatur-Pleinair am Ortsrand von Leimbach – Baumgeflüster an der Winter-Linde am 24. Juni

Einsam in ausgeräumter Agrarlandschaft steht die Winterlinde nordöstlich von Willingshausen-Leimbach. Am 24. Juni ist sie Gastgeberin und Schattrenspender eines Literatur-Pleinairs beim 16. Baumgeflüster des Förderverein Kulturlandschaft Schwalm e.V.  Foto Jörg Haafke

21.06.2023 (pm/red) Zum 16. Baumgeflüster lädt ein der Förderverein Kulturlandschaft Schwalm e.V. als Literatur-Pleinair mit Lesung unter Blätterdach an den Ortsrand von Leimbach für Samstag, 24. Juni – 17 Uhr.

Erneut ist ein Solitär in der Agrarlandschaft angesagte Location, die markante Winter-Linde nördlich des Willingshäuser Ortsteiles Leimbach. Bei der Vorbeifahrt auf der Landstraße zwischen Ransbach und Leimbach kann der Baum in Blickrichtung Knüll wahrgenommen werden. Nach einem Fußweg von 100 m über einen nicht asphaltierten Feldweg ist der Baum erreicht, Parkmöglichkeiten auf der gegenüberliegenden Straßenseite. Leichter hat es, wer zur Anfahrt das Fahrrad nutzt,  aus Loshausen führt ein Feldweg zum Baumstandort, dieser  ist mit dem Bahnradweg verbunden, aus Wasenberg geht es über asphaltierte Strecke.

„Wir sind sehr glücklich, dass wir für dieses Baumgeflüster eine Kooperation mit der Lebenshilfe ‚die Fleckenbühler‘ eingehen dürfen“, freut sich der Vorsitzende des Fördervereins, Jörg Haafke. Dort habe sich am Fleckenbühler Standort Leimbach seit einiger Zeit ein kleiner Kultur- und Literaturkreis etabliert.

„Die Jugendlichen beschäftigen sich mit Texten diverser Autoren, schreiben aber inzwischen längst selbst Gedichte, kurze und lange Geschichten,“ erläutert Haafke. Die bislang öffentlich noch nicht in Erscheinung getretenen Jugendlichen „Die Leimbächer 23“, würden darauf brennen Ihre Fähigkeiten einem größeren Publikum zu präsentieren. Der Leiter der Jugendhilfe Leimbach, Bernhard Fielenbach, wird eine Einführung in die Kulturarbeit der „Leimbächer 23“ geben und die einzelnen Nachwuchs-Schriftsteller vorstellen. Ein eigens für das Baumgeflüster von den Jugendlichen kreiertes Sprechspiel mit Bezug zu dem besonderen Baum wird die Lesung abrunden.

Besucher der Lesung sollen bis spätestens 16.45 Uhr vor Ort eintreffen. Der Eintrittspreis beträgt 8,00 Euro. Im Eintrittspreis sind kostenfreie Getränke enthalten. Die vertraute Strohballen-Bestuhlung wird es wieder geben. Es kann eigene Bestuhlung mitgebracht werden.

Contact Us