Weltkonferenz zu Terahertz-Strahlung tagt in Marburg

07.04.2024 (pm/red) Marburg auf einer Welle mit London, Kyoto, San Diego: Die Philipps-Universität beherbergt in der Woche vom 8. bis 12. April die internationale Konferenz „OTST 2024“, das Welttreffen zur optischen und optoelektronischen Erzeugung und …

Lesen Sie den gesamten Beitrag »
Kultur

Hessische Geschichten

Kassel

Hessen Kassel Heritage

Kunst

Home » Stadt Land Fluß

Ökokiste in Großseelheim: Berufliche Orientierung und Qualifizierung mit sozialer Integration

OpenVOICE-Informationsbesuch auf dem Boflhammersch Hof Grossseelheim Foto: Rolf K. Wegst ->Großdarstellung anklicken

06.10.2023 (pm/red) Das Programm „Open VOICE“ ermöglichte interessierten Menschen aus sechs Ländern den Blick in die Betriebsabläufe eines „Online-Supermarkts“.

Moritz Schott von der Ökokiste Boßhammersch Hof und Geschäftsleiterin Marie-Luise Kohl, begrüßten die Besucher/innen auf dem Hof des Betriebs in Großseelheim. Die rund 20 Frauen und Männer, die über das Projekt „Open VOICE“ zur Besichtigung eingeladen wurden, kommen aus der Ukraine, dem Irak, aus Somalia, Syrien, Pakistan und Afghanistan. Schott zählte auf, aus welchen Ländern die 70 Mitarbeiter/innen der Ökokiste kommen: aus Brasilien, Mexiko, Russland, Deutschland, Kroatien, Afghanistan und Syrien.

„Vielfalt in der Mitarbeitendenschaft sehen wir positiv“, sagt er. Das spürt die Gruppe auch schon zu Beginn des Besuchs. „Die Ökokiste ist wie ein hochwertiger, ökologischer Online-Supermarkt“, erklärt Schott.

Hier werden Kisten mit Bio-Lebensmitteln gepackt und an Kundinnen und Kunden im Umland und sogar bis nach Kassel und Fulda geliefert. Gemüse wie Blumenkohl und Rotkohl, Obst, Backwaren und Milchprodukte kommen dabei aus regionalen Bio-Betrieben. Aber auch überregionale Bio-Produkte wie Ananas, Bananen oder Feigen sind Teil des Sortiments.

„Wir haben die Arbeitsabläufe so gestaltet, dass sie für jede mitarbeitende Person so einfach wie möglich sind.“ Das können die Besucher in der Packhalle sehen, in der durch mehrere Packstraßen für bestimmte Lebensmittel die Abläufe klar strukturiert sind. Farben dienen der Kennzeichnung einzelner Fahrtrouten. „Dadurch ist die Arbeit auch für Menschen mit weniger Deutschkenntnissen gut zu leisten“, erläutert Moritz Schott. „Ich ermutige immer dazu, die eigenen Sprachkenntnisse direkt in der Praxis zu verbessern, durch den regelmäßigen Kontakt mit Kolleginnen und Kollegen.“

Beim Open VOICE-Besuch bei der Ökokiste Boßhammersch Hof in Großseelheim freuen sich Golbakht, links, Maryam und Jasna über den Blick hinter die Betriebskulissen.
Foto Rolf K. Wegst

„Es ist schön, dass es hier um gesundes und gutes Essen geht“

Golbakht und Jasna würden gern hier arbeiten. „Es ist schön, dass es hier um gesundes und gutes Essen geht“, sagt Marjan. Auch Mohamed aus Somalia ist an der Arbeit interessiert. Sie und einige andere Besucher stellen Moritz Schott Fragen und bekundeten ihr Interesse an einer Arbeitsstelle bei der Ökokiste. Bei den weiteren Schritten hin zu einer möglichen Einstellung werden sie auch vom Büro für Integration des Landkreis Marburg-Biedenkopf unterstützt, das die Betriebsbesichtigungen im Rahmen von „Open VOICE“ anbietet.

Leistungsfähige Kooperationspartner am Werk

Kooperationspartner sind das Kreisjobcenter und der Arbeitgeber-Personalservice des Landkreis sowie das Flüchtlingsberatungsnetzwerk BLEIB!dabei des Mittelhessischen Bildungsvereins. „Es ist so viel einfacher für die Menschen, eine Vorstellung vom Arbeitsleben zu bekommen, wenn sie die Tätigkeiten im Betrieb selbst erleben und mit den Mitarbeitenden sprechen können“, meint Lydia Koblofsky, Projektleiterin von Open VOICE. „Und das gilt gleichermaßen auch für den Betrieb, der potentielle neue Mitarbeitende kennenlernen kann.“

Besichtigung im Friseursalon  Vortrag für Frauen, die sich selbstständig machen wollen

Am Montag, 16. Oktober von 10 bis 12 Uhr können Interessierte bei „Haaribo“ in Gladenbach-Weidenhausen das Friseurhandwerk kennen lernen. Der Ausbildungsbetrieb betreibt auch in Marburg und Sterzhausen einen Friseursalon. Treffpunkt für den Besuch bei Haaribo ist Südring 18, 35075 Gladenbach-Weidenhausen.

Und für Frauen, die sich selbständig machen wollen, stellt sich am Dienstag, 7. November von 17 bis 19 Uhr das U-Netz vor.  Das Unternehmerinnen-Netzwerk Marburg-Biedenkopf ist ein Zusammenschluss von Unternehmerinnen und Existenzgründerinnen, die sich austauschen und gegenseitig stärken. Frauen mit Migrations- oder Fluchthintergrund finden hier Antworten auf Fragen zur Selbständigkeit. Treffpunkt ist das „Rote Haus“ des Mittelhessischen Bildungsverbands in der Ernst-Giller-Straße 5, 35039 Marburg.

Die Veranstaltungen sind kostenfrei. Für einen kleinen Imbiss ist gesorgt. Bei der Anreise wird auf Nachfrage unterstützt. Um formlose Anmeldung wird gebeten: Landkreis Marburg-Biedenkopf, Büro für Integration, Lydia Koblofsky, Signal/Mobil: 0160 91983557, Telefon: 06428 447 2201, E-Mail: voice@marburg-biedenkopf.de

Hintergrund

Das Programm VOICE des Landkreises Marburg-Biedenkopf, der Stadt Marburg und der Arbeitsagentur Marburg soll das Miteinander stärken und gleichzeitig Neuzugewanderten Menschen Orientierung in den Bereichen Wirtschaft, Kultur und Gesellschaft bieten. Außerdem soll es ihnen einen besseren Einstieg in die Gesellschaft und das Berufsleben ermöglichen.

VOICE steht für vocational (deutsch: Berufe kennenlernen), orientation (deutsch: Orientierung), information (deutsch: Information), culture (deutsch: Kultur) und experience (deutsch: Erlebnis) und gleichzeitig für das englische Wort Voice (deutsch: Stimme). Das Programm soll auch dazu dienen, Neuzugewanderten eine Stimme zu geben.

„Open VOICE“ verbindet berufliche Orientierung und Qualifizierung mit Themen der sozialen Integration. Durch Exkursionen und Ausflüge soll es einen erlebnis- und erfahrungsbasierten Zugang bieten. Besichtigungen regionaler Betriebe und Besuche von Jobmessen im Landkreis dienen als „Schaufenster“ ortsansässiger Wirtschaftsbetriebe.

Termine im Überblick
Mo, 16. Oktober 10-12 Uhr Friseur Haaribo in Gladenbach-Weidenhausen
Treffpunkt Südring 18, Gladenbach-Weidenhausen
Di, 7. Bovenber 17-19 Uhr Vortrag U-Netz: „Frauen in der Selbstständigkeit und als Unternehmerinnen“
Treffpunkt Mittelhessischer Bildungsverband e.V., Ernst-Giller-Straße 5, Marburg

Contact Us