„Mär vom aufgeblähten deutschen Staat“ per Datencheck entkräftet

16-02-2024 (pm/red) Anders als bisweilen behauptet, sind die Staats- und Sozialausgaben in Deutschland weder im internationalen noch im historischen Vergleich besonders hoch – und zuletzt auch keineswegs stark gewachsen. Das zeigt eine neue Datenanalyse des …

Lesen Sie den gesamten Beitrag »
Kultur

Hessische Geschichten

Kassel

Hessen Kassel Heritage

Kunst

Home » Wohnen

Befragung: Datenerhebung für Mietspiegel Marburg

30.01.2024 (pm/red) Die Stadt Marburg hat ein Institut für Wohnen und Stadtentwicklung mit der Erstellung des Mietspiegels beauftragt. Zu dessen Erstellung wird zunächst eine Befragung zu insgesamt 3.000 Wohnungen geleistet. Mieter werden ab Ende Januar zur Teilnahme an der Befragung aufgefordert, die verpflichtend ist ähnlich der Erhebung zum Zensus 2022.

Ein qualifizierter Mietspiegel sorgt für Transparenz auf dem Wohnungsmarkt und schafft Rechtssicherheit. Er dokumentiert die ortsübliche Vergleichsmiete für verschiedene Wohnungstypen und ist daher von großer praktischer Bedeutung für den Ausgleich zwischen Mieter und Vermietern.´

Die Stadt Marburg selbst ist zur Erstellung des Mietspiegels verpflichtet. Neben Angaben zur Miete werden Wohnfläche und Ausstattungsmerkmale der Wohnung abgefrgt. Den Anschreiben liegen ein Papierfragebogen mit kostenfreiem Rückumschlag bei.

An die Befragung der Mieter schließt die Befragung der Vermieter an. Sie haben Auskunft über Modernisierungen und die Energetik der Wohnungen zu machen. Im Sommer 2024 soll der Mietspiegel erscheinen.

Contact Us