„Mär vom aufgeblähten deutschen Staat“ per Datencheck entkräftet

16-02-2024 (pm/red) Anders als bisweilen behauptet, sind die Staats- und Sozialausgaben in Deutschland weder im internationalen noch im historischen Vergleich besonders hoch – und zuletzt auch keineswegs stark gewachsen. Das zeigt eine neue Datenanalyse des …

Lesen Sie den gesamten Beitrag »
Kultur

Hessische Geschichten

Kassel

Hessen Kassel Heritage

Kunst

Home » Angesagt

Vortrag im Rathaus Marburg: Räume des Rechtsextremismus in Hessen

26.01.2024 (pm/red) Mit der Stadt Marburg in Kooperation mit dem Marburger Stadtgespräch lädt das Zentrum für Konfliktforschung zur letzten Veranstaltung der Vortragsreihe „Konflikte in Gegenwart und Zukunft“ für dieses Semester ein. Reiner Becker und Bernd Belina sprechen zum Thema „Unterschiede lokaler Räume des Rechtsextremismus in Hessen“.

Angesichts der Ereignisse und breiten Mobilisierung gegen rechts werden zwei renommierte Experten Erscheinungsformen von Rechtsextremismus analysieren. Sie ordnen ein, wo und wie sich der Rechtsextremismus in Hessen organisiert und wie eine räumliche Perspektive dabei hilft, diese Tendenzen besser zu verstehen.

Dr. Reiner Becker ist Leiter des Demokratiezentrums Hessen im Beratungsnetzwerk Hessen – gemeinsam für Demokratie und gegen Rechtsextremismus. Das Demokratiezentrum Hessen ist am Institut für Erziehungswissenschaft an der Philipps- Universität Marburg angesiedelt. Becker leitet zudem das Projekt „Rechtsextremismus, Rassismus und Demokratiefeindlichkeit: Forschung und wissenschaftliche Weiterbildung“ im Demokratiezentrum Hessen“. Er hat umfänglich zu Themen rund um Rechtsextremismus publiziert, unter anderem gab er die Studie „Beratung im Kontext Rechtsextremismus. Beratungsfelder, Methoden, Positionen“ mit heraus.

Prof. Dr. Bernd Belina ist Professor für Humangeographie an der Goethe Universität Frankfurt. Er hat am Institut für Geographie der Universität Bremen promoviert und anschließend am Institut für Geographie der Universität Potsdam und am Leibniz-Institut für Länderkunde in Leipzig gearbeitet. Seine Forschungsschwerpunkte liegen im Bereich historisch-geographischer Materialismus, Stadtgeographie, Geographie ländlicher Räume, Politische Geographie und Kritische Kriminologie. Er ist Co-Autor der Studie „Gleichwertige Lebensverhältnisse? Zur Entwicklung ländlicher Räume in Hessen“.

Vortrag Montag, 29. Januar – 18:30 Uhr
Historischer Rathaussaal Marburg.

Contact Us